191105_ruckfuermuc_halle_sth

Ein Ruck(-sack) für MUC – Vol.II !

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern Basketball ruft seine Fans auf, wieder einmal ihr großes Herz unter Beweis zu stellen! Wie bereits in der vergangenen Saison startet der FCBB unter dem Motto „Pack ma's! Ein Ruck(-sack) für MUC" im Rahmen seinesHeimspiels gegen medi Bayreuth am Sonntag, 17. November (15 Uhr), eine Sammelaktion zu Gunsten der Obdachlosenhilfe der Bahnhofsmission München.

Unterstützt wird der FC Bayern Basketball dabei von seinem Partner, dem GOP München. Das Varieté-Theater hat sich bereit erklärt, imZeitraum zwischen Montag, 11. November, und Freitag, 15. November (15 Uhr), als zusätzliche Sammelstelle zu fungieren.

Alle Münchner, die es zeitlich oder logistisch nicht schaffen, ihren gepackten Rucksack oder ihre gepackte Tasche am Sonntag, 17. November, zum Audi Dome zu bringen, können die Aktion dennoch unterstützen: Bringt eure gepackten Rucksäcke einfach von Montag bis Freitag (11.11.-15.11.) zwischen 10 und 20 Uhr zum GOP, Maximilianstraße 47 in München.

Wann und Wo?

Sonntag, 17. November, ab 13.30 Uhr vor dem Haupteingang des Audi Dome... ODER

Montag, 11. November, bis Freitag, 15. November (15 Uhr), zwischen 10 und 20 Uhr beim GOP, Maximilianstraße 47.

Was?

Bring einen Rucksack mit und spende ihn samt Inhalt an Mitmenschen, die aktuell auf Hilfe angewiesen sind. Den Rucksack kannst Du mit folgenden Dingen befüllen:

  • Thermoskanne
  • Thermo-Unterwäsche
  • Socken
  • Unterhosen
  • Fleecedecken
  • Konserven/Fertig-Gerichte
  • Duschgel/Shampoo
  • Deo
  • Rasierer
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta

Für wen?

Die Bahnhofsmission München wird pro Tag durchschnittlich von über 300 Menschen aufgesucht. Ein Großteil davon ist vollkommen mittellos. Deshalb bietet die Bahnhofsmission als soziale Erstanlaufstelle unter anderem eine Notversorgung an Essen und Trinken sowie an Kleidung. Der FC Bayern Basketball möchte einen Teil beisteuern und alle gesammelten Rucksäcke der Bahnhofsmission München und damit den Hilfsbedürftigen der Stadt schenken.


Diesen Artikel teilen

Weitere news