So hamma gspuit - 4:0 gegen den VfB Stuttgart

Wia da Föhn

So hamma gspuit - unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieda gwunna, wia se des ghert? Oda hamma valuan, wos beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am aiftn Spuidog gscheng is, beim Nuinui bei de Frankfurter. Heit vazai ma Eich, wos am zwaiftn Spuidog gscheng is, beim Viernui gegan VfB.

Z’Minga war Föhn am Samsdog. Und des hot ma a in da Arena gspiat. Wia a Föhnsturm san de Unsern über d’Stuagarder kemma, und hams wegblosn wia an Schnee im Mai. Da Vergleich mitm Föhn hot ganz genau basst: Am VfB is warm worn, und am Schluss ham’s sakrisch Schädlweh ghabt.

Da Pep hot am Samsdog wieda brutal offensiv aufgstait. Da Robben, da Müller, da Coman, da Costa und da Lewy - recht vui mehra geht ned. Da konnst di scho fiachtn ois Gegner. Wobei: Am Anfang hot’s ned so ausgschaugt, ois ob d’Stuagarder an Kniaschnackler ghabt hättn.

De ham sauba vierewärts gspuit und presst wia a Presssack, ganz anders ois wia zletzt Bremen, Köln oder Frankfurt. Ob des jetz gscheid war, da drüber konn ma streitn. Jedenfois hammas gstraft dafia. As Oansnui vom Robben Arjen in da aiftn Minutn is durch an Konter gfoin. Mia in da Arena am Kontern - des hamma a scho lang nimma dalebt. Simm Minutn späda, da Müller Thomas legt zruck aufn Costa Douglas, der schiabt eine, Zwoanui.

Vor da Hoibzeit dann a no da Lewy und da Müller mitm drittn und mitm viertn Heisl. Da ham oam d’Schwobn fast scho leid doa kenna. Da kummt endlich amoi a Gegner auf Minga nunta, der wo se a bissl wos zuatraut, der an Arsch in da Hosn hot - und dann kriagst dermaßen auf’n Riassl drauf. Des werd se da Zorniger as nächste Moi sauba überlegn, ob a uns nomoi tratzn mecht.

In da zwoatn Hoibzeit hammas dann guad sei lassn. Statt no mehr Tore hamma liaba an Badstuber Holger gfeiert, der wo nach aner Stund ins Spui einekemma is. Da Holger endlich wieda am Blotz drom, wo a hi gheat - as ganze Stadion hat Ganshaut ghabt. Obt’s es glaabts oder ned: Des war fei so schee scho, ma hätt fast blecka megn. Jetzt wünsch ma eahm alle, dass a gsund bleibt, dass eahm ned wieda wos weh duad - dann werd des in de nächstn Monat a ganz a wichtiger Mo fia uns. Ois Guada, Holger! Mia klopfan auf Hoiz fia di!

Stimma zum Spui

Pep Guardiola: „D’Stuagarder ham saiba vier, fünf Schaasn ghabt. Mia gfoin ja soiche Mannschaftn, de se gega uns ned in’d Hosn macha. I muaß Dangschee sogn zu meine Buam. Des is fei ned leicht, dass de olle drei, vier Dog dermaßen einekniaglst. Bis jetzad ham ses de ganze Saison narrisch guad hibracht. Jetzt druck i d’Damma, dass olle wieda gsund hoamkemma vo ihre Länderspiele. Und dann bleima bis Weihnachtn voi am Gas.“

Arjen Robben: „Lecko mio, in da erstn Hoibzeit hot se sauba wos griart. Do hamma narrisch guat gspuit und unsern Blotz sauba ausgnutzt. I schätz, i hätt scho no mehra Heisl macha kenna - aber de heb i ma fia de Spiele auf, in dene wo’s richtig drauf okimmt.“