So hamma gspuit - 3:1 gegen Ingolstadt

Koa gmahde Wiesn

So hamma gspuit – unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieda gwunna, wia se des ghert? Oda hamma valuan, wos beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am drittn Spuidog gscheng is, beim Dreioans dahoam gega Inglstod.

Des war am Samsdog fei erst as zwoate Hoamspui vo dera Saison – aber ab jetz geht’s gscheid dahi. Am Mittwoch spui ma scho wieda dahoam, gega d’Hertha, de wos ois oanzige Mannschaft genau wia mia de erstn drei Spiele olle mitanand gwonna hot. Des hoaßt auf Deitsch: Am Mittwoch gibt’s ollahechstens bloß no oa Mannschaft, de wos no koan Punkt valorn hot. Und mia hoffan scho schwar, dass des dann de Unsern san.

Aba zerst amoi hamma gega Inglstod gspuit. Und da davoa hot’s gar koane guadn Nachrichtn gebn. Wia soi ma’s sogn? Da Lahm Philipp, da Alaba David und da Müller Thomas ham’s am Mogn ghabt. Es hot’s es sauba durchgrammt, wia mia in Bayern sogn. Mia schätzn, se san gar nimma vom Heisl nuntakemma, und ham mehra mitm Nullnull z’doa ghabt ois wia mit unserm Dreioans gega d’Inglstodara.

Wei da Hummels Mats a no vakait war, hot se da Carlo sauba wos ausdenga miassn. Wennst as mit da Champions League gega Rostow vagleichst, san da Bernat Juan, da Alonso Xabi, da Sanches Renato, da Coman Kingsley und da Ribéry Franck nei einekemma. Wos ned nei war, des war da Rasn. Wei grod so vui gspuit werd bei uns in da Arena, hamma an rechtn Acker beinand, der wos zum Dabarma ausschaugt. Da basst eher a Bulldog drauf ois wia zwoa Fuaßboimannschaftn.

Und as Spui gegan FCI is dann a koa gmahde Wiesn gwesn, des muaß ma scho zuagebn. Mia ham bis zum Schluss gscheid obacht gebn miassn. Inglstod hot se wos zuatraut, wos ja nia ned vakehrt ist. Aba so auftreibad hättn’s jetz a ned spuin miassn. Jednfois kemman’s in da achtn Minutn schee vor unsa Heisl. Da Lezcano schiaßt mitm Fuaßspitzl, da Manu is no dro, ko aba a nix mehr macha – Oansnui fia d’andern, unser ersts Gegntor in da neia Saison. Und ma muaß nix studiert ham, damit ma glei woaß: Es war a unsa ersta Rückstand.

Aba ned lang: Vier Minutn späda macht da Lewy as Oansoans, mit am scheena Lupfa. Danoch geht’s recht zaach her, Inglstod schiaßt sogar efta aufs Heisl ois wia mia. In da Hoibzeit bringt da Carlo an Costa fian Coman – und des rentiert se pfeigrod. Mia spuin bessa, und in da Fuchzigstn kimmt da Boi vom Franck zum Xabi. Da Xabi zündt aus zwanzg Metta drauf, trifft – und mia san Zwoaoans vorn.

Oans, zwoa, troffa! Aufn Sieg kemma aba no lang ned dringa. Inglstod bleibst wepsat, kannt leicht as Zwoazwoa macha, und specht’ imma no auf an Punkt. Aba, es wisst’s ja: Hädidadiwari. Statt dass d’andern as Zwoazwoa machan, schiaßn mia in da Vieradachzigstn as Dreioans. Da Rafinha macht nach ana scheena Vorarbat vom eigwechslten Boateng und vom Ribéry as dritte Heisl – und trifft as erste Moi seit Zwoadausnddreizehne fia uns. Des hot am FCI dann doch no as Gnack brocha. Und es war as Happy End von am Spui, in dem ma uns sauba plogn ham miaßn. Aba, wisst’s wos: Wiesn is! Schwoam ma's owe!

Stimma zum Spui

Carlo Ancelotti: „Mia ham uns hart doa. Wei so vui Leit gfait hom, hob i d’ganze Vierakettn umbaun miassn. Inglstod hot’s guad gmacht. Die ham weit vorn bresst und an Boi imma wieda weit viere ghaut, damit’s vielleicht im Kopfboi an Stich macha. Und des hot uns ned recht daugt. Aba woaßt, du konnst hoid a ned jeds Moi guad spuin. Und wennst hoit moi ned guad spuist, dann muaßt da was anders eifoin lassn. Und des hamma heit gmacht.“

Markus Kauczinski: „I mecht sogn: Recht vui mehra ois wia mia heit kannst an FC Bayern ned tratzn. Mia warn Oansnui vorn, und mia ham a bis zum Schluss ois prowiert. Mia nehma jetzad zwar koan Punkt mit hoam, aba des Spui duad uns trotzdem guat. So miaß ma weidamacha. Aba du host hoit gsegn: D’Mingara braucha ned vui Schaasn – und gwinna dann trotzdem.“

News