Suchen Fill-1
Menü
  1. So is’ uns am Liawan!
  • So is’ uns am Liawan!
So hamma gspuit - 3:0 auf Schalke

So is’ uns am Liawan!

Increase font size Schriftgröße

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valorn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, was am zwoatn Spuidog gscheng is, beim Dreinui drom bei de Schalker.

– Vorm Spui: Jetz geht’s erst richtig auf! Gfuismassig hätt ma moana kenna, dass Schalke ned as zwoate Spui vo da neia Saison is, sondern as erste. Wei mia ham as erste Moi unserne neian Buam dabei ghabt, an Perišić Ivan, an Coutinho Philippe und an Cuisance Michä. Und uns hat’s pfeigrad zrissn vor lauta Neigier, dass ma an oan oder andern vo eahna heit as erste Moi über’n Plotz roaffen segn. Aber zerst amoi ham’s ois drei no wartn miassn und san am Bankerl drom gsessn. Da dafia hat da Niko an Hernández Luggi as erste Moi vo Anfang o bracht, auf eahm war ma scho a narrisch gschpannt. Und ganz wurscht, wer bei de Unsern spuit: Uns is drauf okemma, dass ma d’Schalker in d’Schuah nei haifan, und dass ma unsern erstn Dreier vo da Saison hoin.

– Zwanzigste Minutn: Da Kenny vo Schalke ziagt und zaart am Coman King. Er hat dann zwar gsagt, „Du entschuldige, i Kenny“. Aber da Schiri hat ned zwoamoi hischaugn miaßn: Wenn des koa Aifa is, ja wann denn sunst? Und des kimmt am Lewy grad recht. Er schickt an Nübel ins foische Eck, haut an Boi links unt eine, und scho samma Oansnui voraus. Und des macht uns scho gscheid as Mei wassre fian Rest vo dem Spui.

– Fuchzigste Minutn: Uns stinkt’s scho aweng, dass ma genau wia gega d’Hertha nachm Oansnui ned partout prowiert ham, dass ma glei no as Zwoanui drauflegn. Aber samma froh, dass uns am Wagner David seine Buam dafia ned gstraft ham. Und in da Fuchzigstn hat eh wieder ois basst. Wei da hat’s ghoaßn: Er scho wieder! Da Lewy naglt an Freistoß so ins Kistl, wiast as scheena ned moin kanntst. As Zwoanui war unser vierts Heisl in dera Saison, und as vierte Moi hat da Lewy troffa. Wenn’s eahm ned gabat, miassat ma’n uns bacha lassn. So schaugt’s nämle aus!

– Simmafuchzigste Minutn: Griaßgottbeinand, Hawedehre! Jetzad bringt da Niko an Coutinho Philippe und an Perišić Ivan, fian Müller Thomas und fian Gnabry Serge. Mia gfrein uns wia’d Sau, und mia ham as Gfui: A bissl mehra geht heit allerwei, oans oder a zwoa leit’s leicht no.

– Fimfasibbzigste Minutn: Recht hamma ghabt! Bevor ma uns schlagn lassn, trifft da Lewy as dritte Moi in dem Spui und as fimfte Moi in da ganzn Saison. Da Coman King is auf rechts schee durch, da Lewy steht in da Mittn und sagt, „i warat jetz fei do“! Und scho kriagt a an Boi, und schiabtn unt rechts zum Dreinui ins Heisl. D’Schalker, fia de wos an dem Dog scho aweng bled glaffa is mit oa, zwoa Handaifa, da miaß ma uns ganz ehrlich sei, schaugn mitm Ofareahrl ins Gebirg. Und mia ham an erstn Dreier vo da Saison eigsacklt. So is’ uns am Liawan!

– Nachm Spui: Zum Lewy foit uns bloß no oans ei – „Es gibt nix Bessers ois wia was Guats!“ Da Kovac Niko hat se a sakrisch gfreit und hat gmoant: „Mia ham nix obrenna lassn, und mia warn neinzg Minutn lang da Scheef im Ring. Des hat ma vo vorn bis hint daugt.“ Da Lewy wui a de nächstn Gegner wieder eihoazn. Und er glaubt pfeigrad, dass a „immer no vui besser spuin ko“. Und da Coutinho Philippe hat se gfreit wia a Schainkini, dass a s'erste Moi fia uns spuin hat derfa: „Bayern gfoit ma jetzad scho narrisch. Aber i bin ja erst drei, vier Dog da, da gibt’s no vui zum Arwadn fia mi.“