präsentiert von
Menü
Werte

Respekt

Respektvoll miteinander umzugehen, den Gegner zu achten, Toleranz, Integration und (auch in der Niederlage) Fairplay zu leben - dafür steht der FC Bayern. Sinnbildlich dafür ist eines der wohl bittersten Spiele in der Vereinsgeschichte: das Champions-League-Finale 1999 in Barcelona gegen Manchester United (1:2). Nach Spielende kreuzten sich in den Katakomben des Camp Nou zufällig die Wege von Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld und des siegreichen Manchester-Trainers Sir Alex Ferguson - lange blickten sich die beiden Männer in die Augen, dann fielen sie sich in die Arme. „Damals wurden wir echte Freunde“, erzählt Hitzfeld später. Aber auch nach dem „Finale Dahoam“ 2012 zeigte der FC Bayern Größe: Der Traum endete mit dem wohl größtmöglichen Trauma, doch die Mannschaft hielt zusammen und ging trotz der tragischen Niederlage als fairer Verlierer vom Platz. Ein respektvoller Umgang prägt auch den Alltag beim FC Bayern: zwischen Präsidium, Vorstand, Trainern, Spielern, Betreuern und Geschäftsstellenmitarbeitern.

Mehr dazu