präsentiert von
Menü
Inside

Allianz Arena-Führungen für Bayern-Fanclubs

Bayern-Fans aufgepasst! Jeder offiziell registrierte FCB-Fanclub hat nun die Möglichkeit, an einer Führung in der Allianz Arena teilzunehmen. Diese finden jeweils einen Tag vor jedem Heimspiel des Rekordmeisters statt. Buchungen müssen 14 Tage im Voraus erfolgen und zwar unter der Nummer 0180 / 555 5101 oder per E-Mail an FanClubFCB@allianz-arena.de. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den Fanclub-Führungen.

Verspäteter Abflug in Japan
Mit rund eineinhalb Stunden Verspätung ist der FC Bayern am Sonntagmorgen (Tokio-Zeit) in Tokio zur Rückreise nach München aufgebrochen. Ursprünglich wollten die Bayern direkt im Anschluss an das Freundschaftsspiel gegen Jubilo Iwata vom Nationalstadion zum Flughafen Haneda. Doch da die FCB-Maschine schon mit Verspätung aus Deutschland angekommen war, verzögerte sich die Heimreise der Münchner auf 3 Uhr morgens. Die Lufthansa lud den Rekordmeister daher zu einem Mitternachtsimbiss im 40. Stock des Hotels „The New Otani“ ein. Erst danach ging’s zum Flughafen.

Schweinsteiger muss weiter pausieren
Ohne ein einziges Mal am Mannschaftstraining teilgenommen zu haben, kehrt Bastian Schweinsteiger aus Japan zurück. Auch am letzten Tag musste der Nationalspieler wegen einer Achillessehnenreizung pausieren. Während sich die Kollegen für das Freundschaftsspiel gegen Jubilo Iwata warmmachten, drehte Schweinsteiger zumindest ein paar Runden um den Platz im Nationalstadion.

Auch Ersatzspieler schwitzen
Wie schon im Ligapokal-Halbfinale gegen den VfB Stuttgart vor vier Tagen kamen die Ersatzspieler auch beim Freundschaftsspiel gegen Jubilo Iwata mächtig ins Schwitzen. Mit Konditionstrainer Werner Leuthard arbeiteten die Ersatzleute während des Spiels in den Katakomben des Nationalstadions. Erst in der 86. Spielminute tauchten sie mächtig verschwitzt wieder an der Seitenlinie auf.

Spieleröffnung auf Japanisch
Da staunten die Bayern nicht schlecht, was sich vor dem Anpfiff des Testspiels gegen Jubilo Iwata abspielte. Ein Hubschrauber flog ins Nationalstadion, öffnete in luftiger Höhe seine Ladeklappe und heraus kam...der Ball! Mit einem Mini-Fallschirm ausgestattet schwebt das Spielgerät auf den Rasen. Spieleröffnung auf Japanisch!

Weitere Inhalte