präsentiert von
Menü
Inside

Noch 500 Tickets fürs Duisburg-Spiel zu haben

Für alle, die sich am Samstagnachmittag noch nichts vorgenommen haben und schon immer mal den FC Bayern in der neuen Allianz Arena spielen sehen wollten, bietet sich nun kurzfristig die Gelegenheit. Denn für die Partie am kommenden Samstag gegen den MSV Duisburg sind noch 500 Karten zu haben. Die Tickets stammen aus einem Restkontingent, das der MSV zurückgegeben hat. Es handelt sich dabei um Karten der Kategorie 3 und 4. Dieses Restkontingent wird ausschließlich am Ticketschalter an der Säbener Straße sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen verkauft.

'Pizza' zum dritten Mal Vater
Claudio Pizarro hatte am Mittwoch allen Grund zur Freude. Frau Karla brachte in einer Münchner Klinik einen Jungen zur Welt. Bei seiner Geburt war der neue Erdenbürger 55 Zentimeter groß und brachte 4040 Gramm auf die Waage. Mutter und Kind sind wohlauf. Pizzas Filius soll auf den Namen Gianluca getauft werden. Nach Tochter Antonella und Sohn Claudio jr. ist Gianluca bereits das dritte Kind im Hause Pizarro.

Auch CL-Rückspiel gegen Juve live im TV
Am Dienstag bescherte das Spiel zwischen dem FC Bayern und Juventus Turin Sat1 eine hervorragende Quote. In der Spitze sahen über 12 Millionen Zuschauer die Partie, die eine echte Werbung für den Fußball war. Aus diesem Grund hat sich Sat1 nun auch entschlossen, das Rückspiel am 2. November live zu zeigen. Die Partie im Stadion Delle Alpi beginnt wie gewohnt um 20.45 Uhr.

Duisburger Verletztenliste wird länger
Beim MSV Duisburg wird die Verletztenliste immer länger. Nach Markus Hausweiler (Knorpelschaden), Andreas Voss (Knorpelschaden), Klemen Lavric (Sehneneinriss) und Josef Ivanovic (Kreuzbandriss) ist nun auch Nasir El Kasmi wegen einer Knieprellung am Samstag nicht mit von der Partie. Darüber hinaus wird beim Spiel gegen den FC Bayern auch Tobias Willi fehlen, da er am vergangenen Spieltag gegen Eintracht Frankfurt seine fünfte Gelbe Karte sah.

Ziege beendet Karriere
Für Christian Ziege schließt sich das Kapitel Profifußball. Der 33-Jährige gab am Donnerstag sein Karriereende bekannt. Unzählige Verletzungen und anhaltende Probleme mit dem Sprunggelenk zwangen den Gladbach-Kapitän zu diesem Schritt. „Bei aller Wehmut über mein Karriereende als Spieler, bin ich froh, dass das ewige Hin und Her zwischen Verletzung und Reha, Hoffnung und Enttäuschung damit beendet ist“, sagte Ziege, der seine erfolgreiche Laufbahn beim FC Bayern begonnen hat. Von 1990 bis 1997 war der Linksverteidiger in München aktiv und erzielte in 185 Bundesligaspielen 37 Treffer.

FCB-Frauen treffen im DFB-Pokal auf Wolfsburg
Am Mittwoch wurde in Frankfurt die Achtelfinal-Paarungen im DFB-Pokal der Frauen ermittelt. Dabei entschied das Los, dass die Fußballfrauen des FC Bayern ein Auswärtsspiel haben. Das Team von Sissy Raith muss am 6. November bei den Damen des VfL Wolfsburg antreten. Der Einzug ins Achtelfinale gelang den Bayerinnen am vergangenen Sonntag durch einen souveränen 8:1-Erflog beim 1. FC Lok Leipzig.

Weitere Inhalte