präsentiert von
Menü
Inside

Noch 25.000 Tickets fürs Pokalspiel

Bayern-Fans aufgepasst. Wer am Mittwochabend (20.30 Uhr) noch kurzentschlossen das DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Kaiserslautern in der Münchner Allianz Arena live im Stadion verfolgen möchte, kann jetzt noch zugreifen. Nach bislang 30 (!) ausverkauften Heimspielen des FC Bayern in der Arena gibt es für das Duell mit den „Roten Teufeln“ zum ersten Mal noch Eintrittskarten an den Tageskassen. Derzeit stehen noch gut 25.000 Tickets in allen Kategorien (10 bis 30 Euro) zur Verfügung. Diese sind erhältlich am Mittwoch bis 15 Uhr in der Geschäftsstelle des FC Bayern (München, Säbener Straße 51) und ab 10 Uhr an den Kassenhäuschen der Allianz Arena.

Gagelmann an der Pfeife
Peter Gagelmann heißt der Unparteiische, der am Mittwoch das DFB-Pokalspiel des FC Bayern gegen den 1. FC Kaiserslautern leiten wird. Der 38-Jährige Bremer kam in der laufenden Saison noch bei keinem Bayern-Spiel zum Einsatz. In der vergangenen Saison pfiff er ebenfalls das Zweitrundenspiel des FCB im DFB-Pokal. Damals gewannen die Münchner 1:0 bei Erzgebirge Aue.

Ex-Bayer Flick zieht Pokal-Lose
Co-Bundestrainer Hans-Dieter Flick zieht die Lose für die Paarungen des Achtelfinales im DFB-Pokal. Der ehemalige Bayern-Profi (104 Spiele / 5 Tore) wird bei der Auslosung am kommenden Sonntag im Rahmen der ARD-Sportschau (18.00 Uhr) als „Glücksfee“ agieren. Nach den Partien der 2. Pokalrunde am Dienstag und Mittwoch treten die dann noch verbliebenen 16 Vereine am 19. und 20. Dezember in den letzten Pflichtspielen des Jahres zum Achtelfinale im DFB-Pokal an.

Magaths weiße Pokalweste
Die Bilanz ist durchaus beeindruckend. 13 Pokalspiele hat Bayern-Trainer Felix Magath seit seinem Dienstantritt in München im Sommer 2004 bestritten, 13 Mal verließ seine Mannschaft als Sieger den Platz. Nach zwei Pokaltriumphen in Folge ist der 53-Jährige bestrebt, seine weiße Weste zu wahren und auch gegen Zweitligist 1. FC Kaiserslautern zu gewinnen.

Weitere Inhalte