präsentiert von
Menü
Inside

Pokalauslosung am Sonntag in der Sportschau

Die erste Hürde auf dem Weg ins Pokalfinale nach Berlin hat der FC Bayern genommen, jetzt wartet die nächste Aufgabe auf den Rekordpokalsieger. Die zweite Hauptrunde im DFB-Pokal wird am kommenden Sonntag (12. August) im Rahmen der ARD-Sportschau (ab 18 Uhr) ausgelost. Dabei fungiert die 25-fache Nationalspielerin Annike Krahn (FCR 2001 Duisburg) als „Glücksfee“. Ausgespielt werden die 16 Partien der zweiten Runde am 30. und 31. Oktober 2007.

Luca Toni vor Rückkehr
Gute Nachrichten von Luca Toni! Der italienische Sturmtank wird voraussichtlich schon am Samstag beim Bundesliga-Auftakt gegen Hansa Rostock wieder zum Kader gehören. „Er hat heute ein intensives Techniktraining gemacht. Vielleicht sitzt er gegen Rostock wieder auf der Bank, dann haben wir wieder eine Alternative im Sturm“, erklärte Chefcoach Ottmar Hitzfeld nach dem Spiel in Burghausen.

Hoeneß trifft Burghausens Bürgermeister
Die freien Stunden vor dem Pokalspiel nutzte FCB-Manager Uli Hoeneß zu einem Spaziergang durch Burghausen. Dabei stand auch ein offizieller Termin bei Bürgermeister und FCB-Mitglied Hans Steindl auf dem Programm. Stolz zeigte Steindl Hoeneß seinen Mitgliedsausweis: „Den habe ich schon länger und nicht erst seit wir das Pokallos gezogen haben.“ Danach trug sich Hoeneß in das „Goldene Buch“ der Stadt Burghausen ein. Anschließend unterzeichneten auch noch alle Spieler.

Hochbetrieb an der Säbener
Während sich die Mannschaft des FC Bayern in Burghausen auf das DFB-Pokalspiel am Abend vorbereitete, herrschte auch an der Säbener Straße in München Hochbetrieb. Die Rekonvaleszenten trainierten in Gruppen auf dem Platz für ihr Comeback. So arbeitete Luca Toni mit Fitness-Coach Riccardo Proietti, Lukas Podolski war mit Lauftrainer Thomas Wilhelmi unterwegs und durfte auch schon wieder die ersten Torschüsse abgeben. Außerdem trainierten Valérien Ismael und Stephan Fürstner mit ein paar Amateuren, darunter auch Thomas Linke.

Weitere Inhalte