präsentiert von
Menü
UEFA-Cup-Auslosung

FCB blickt gespannt nach Nyon

Mit einem 6:0-Torfestival gegen Aris Thessaloniki hat der FC Bayern am Mittwochabend die UEFA-Cup-Gruppenphase souverän als Gruppenerster abgeschlossen. Jetzt blickt der deutsche Rekordmeister gespannt ins Schweizerische Nyon. Dort, im UEFA-Hauptquartier, wird am Freitag um 13 Uhr (ab 12.55 Uhr im FCB-Liveticker/im Fernsehen bei Eurosport) das Sechzehntel- sowie das Achtelfinale ausgelost. Der FC Bayern wird dabei von Vorstandsmitglied Karl Hopfner vertreten.

Schon vor der Auslosung steht fest, dass es der FC Bayern als Sieger der Gruppe F in der K.o.-Runde der letzten 32 mit einem Dritten aus einer anderen Gruppe zu tun bekommt. Außerdem wird der FC Bayern zunächst auswärts antreten und das entscheidende Rückspiel vor eigenem Publikum austragen. Der Gruppensieg sei daher „ein großer Vorteil“, meinte Ottmar Hitzfeld.

Keine deutsch-deutschen Duelle

Mögliche Gegner sind nach den Ergebnissen vom Mittwoch der FC Zürich, RSC Anderlecht und Galatasaray Istanbul. Nach den abschließenden Gruppenspielen vom Donnerstagabend gesellten sich auch noch der russische Meister Zenit St. Petersburg, der FC Aberdeen aus Schottland, AEK Athen und der norwegische Vertreter Brann Bergen als potenzielle Gegner dazu.

Insgesamt befinden sich am Freitag 32 Klubs in den Lostöpfen. Neben den 24 Qualifikanten aus der UEFA-Cup-Gruppenphase stoßen auch 8 Gruppendritte aus der Champions-League zum Wettbewerb. Die Hinspiele im Sechzehntelfinale finden am 13./14. Februar statt, die Rückspiele am 21. Februar.

Weitere Inhalte