präsentiert von
Menü
Inside

Bayern-Bus on Tour

Als Erster machte sich am Samstag der Mannschaftsbus des FC Bayern auf den Nachhauseweg vom Trainingslager in Marbella nach München. Um 13.30 Uhr steuerten Sandra König und ihr Kollege Michael Lauerbach den „Silberpfeil“ des Rekordmeister vom Gelände des Mannschaftshotels „Westin La Quinta“, um sich auf die rund 2.500 Kilometer lange Heimreise zu machen. Nach 27 Stunden Fahrzeit wird der Bus am Sonntagabend die Säbener Straße in München erreichen. Schon am Montag geht es dann für König, Lauerbach und ihr Gefährt weiter zum Freundschaftsspiel nach Düsseldorf.

Magath verpflichtet Urawa-Star
Makoto Hasebe, Mittelfeldspieler von Bayerns japanischem Partnerklub Urawa Red Diamonds, spielt künftig für den VfL Wolfsburg. Der 24-Jährige unterschrieb beim Werksklub einen Vertrag bis 2010. Hasebe ist der erste Japaner in Diensten der Wolfsburger. 2004 war der japanische Nationalspieler zum besten Spieler der J-League gewählt worden.

Düsseldorf gerüstet für Bayern
Drei Tage vor dem Freundschaftsspiel gegen den FC Bayern hat sich Fortuna Düsseldorf bereits in guter Form präsentiert. Der Regionalligist gewann am Samstag das Blitzturnier um den 2. Wintercup in der Düsseldorfer LTU arena und setzte sich dabei gegen Bundesliga-Klubs durch. Im Finale über 45 Minuten bezwang die Fortuna Borussia Dortmund mit 1:0, zuvor hatte das Team von Trainer Norbert Meier im Halbfinale Werder Bremen mit 3:1 besiegt.

Aberdeen verliert Verfolgerduell
Im Kampf um einen UEFA-Cup-Platz musste der FC Aberdeen einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen. Am Samstag verlor der Gegner des FC Bayern im Sechzehntelfinale des aktuellen UEFA-Pokal-Wettbewerbs das Verfolgerduell bei Dundee United mit 0:3 (0:0) und rutschte in der Tabelle der schottischen Premier League vom vierten auf den fünften Rang. Der Rückstand auf Platz drei, der zur Teilnahme am UEFA-Cup berechtigt, beträgt zwar nur zwei Punkte, kann aber durch Nachholspiele auf acht Zähler anwachsen.

Weitere Inhalte