präsentiert von
Menü
Leichter Bandscheibenvorfall

Eine Woche Trainingspause für Lukas Podolski

Lukas Podolski kommt im neuen Jahr einfach nicht in Tritt. Der Nationalspieler, der wegen eines grippalen Infekts bereits gut die Hälfte der Rückrundenvorbereitung verpasst hatte, muss nun erneut mindestens eine Woche pausieren. Grund hierfür ist ein „leichter Bandscheibenvorfall“, wie Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld am Montag vor dem Abschlusstraining seiner Mannschaft bestätigte.

„Lukas wird morgen mit der Reha beginnen können. Dann muss man von Tag zu Tag schauen“, meinte Hitzfeld, der sowohl am Dienstagabend im Pokalspiel beim Wuppertaler SV als auch beim Rückrundenauftakt am Freitag in Rostock auf den 22 Jahre alten Angreifer verzichten muss. Zudem musste Podolski auch seine Teilnahme am Freundschaftsländerspiel der deutschen Nationalmannschaft am nächsten Mittwoch in Wien gegen Österreich absagen.

Einsatz gegen Bremen fraglich

Bei optimalem Heilungsverlauf könnte Podolski schon im Laufe der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren, kündigte Hitzfeld an. Ob er für das Bundesligaspitzenspiel am 10. Februar gegen Werder Bremen schon wieder in Frage kommt, ist aber offen.

Podolski war nach einer hartnäckigen Grippe erst im Trainingslager in Marbella wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, hatte aber nach der Rückkehr aus Südspanien über Rückenbeschwerde geklagt und daraufhin wieder eine Trainingspause einlegen müssen. Schon in der Hinrunde hatte der Nationalstürmer wegen den Folgen einer Knieoperation zunächst den Anschluss verloren.

Weitere Inhalte