präsentiert von
Menü
Sagnol im Blitzinterview

'Das wird eine interessante Woche für uns'

Willy Sagnol hatte nach dem Spiel gegen Aberdeen beste Laune. Mit einem 5:1-Erfolg zog der FC Bayern souverän in das Achtelfinale des UEFA-Cups ein und zeigte dabei wie am Sonntag in Hannover phasenweise guten Offensivfußball. „Wir haben schwere Aufgaben vor der Brust, da konnten wir heute sicherlich viel Selbstvertrauen tanken“, sagte der Franzose im Blitzinterview mit fcbayern.de.

Das Blitzinterview mit Willy Sagnol:

fcbayern.de: Willy, Glückwunsch zum Achtelfinal-Einzug. Wie wichtig war es in Anbetracht der nächsten schweren Aufgaben, gegen Aberdeen auch in dieser Höhe gewonnen zu haben?
Willy Sagnol: „Wir haben schwere Aufgaben vor der Brust, da konnten wir heute sicherlich viel Selbstvertrauen tanken. Erst Hamburg zuhause, dann das Derby gegen die Löwen und zum Schluss auf Schalke - das wir eine interessante Woche für uns.“

fcbayern.de: Kann in den Partien gegen den HSV und Schalke schon eine Vorentscheidung im Meisterrennen fallen?
Sagnol: „Davon zu reden, ist vielleicht noch ein bisschen zu früh. Fakt ist, dass wir mit einem Sieg am Sonntag schon neun Punkte Vorsprung auf den HSV hätten. Das wäre sicherlich nicht so schlecht.“

fcbayern.de: Du hast letzte Woche um Verständnis gebeten, dass Du nach der langen Verletzungspause noch nicht in Topform sein kannst. Wie weit siehst Du Dich jetzt auf dem Weg dahin?
Sagnol: „Ich denke, ich habe heute gezeigt, dass ich Fortschritte gemacht habe. Aber ich kann sicherlich noch weiter zulegen. Ich kann noch ein paar Schritte mehr machen.“

fcbayern.de: Wünscht Du Dir jetzt im Achtelfinale ein Duell mit Girondins Bordeaux?
Sagnol: „Ja, klar. Wenn wir in Frankreich spielen würden, wäre das sicherlich schön für mich und auch für Franck. Ich würde mich darüber freuen, auch wenn das sicherlich eine schwere Aufgabe für uns wäre.“

Das Interview führte: Dirk Hauser

Weitere Inhalte