präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry-Auswechslung reine Vorsichtsmaßnahme

Schon nach 45 Minuten war für Franck Ribéry das Rückrundenauftaktmatch beim FC Hansa Rostock beendet. Der Torschütze zum 1:0 blieb zur Pause aufgrund einer leichten Oberschenkelverhärtung in der Kabine. Seine Auswechslung geschah allerdings nur als reine Vorsichtsmaßnahme. Ribéry soll am Samstag in München behandelt werden und wird aller Voraussucht nach auch am Sonntag die Reise zur französischen Nationalmannschaft antreten. Die „Equipe tricolore“ spielt am Mittwoch in Malaga gegen Spanien.

Hoeneß wirft ein Auge auf Kroos II
Felix Kroos ist der kleine Bruder von Bayern-Jungprofi Toni Kroos. Zurzeit spielt der Juniorennationalstürmer in der Jugend von Hansa Rostock, doch es könnte sein, dass sein Weg eines Tages auch an die Säbener Straße führen wird. „Er ist erst 16 Jahre, da muss man mal abwarten. Eines ist aber klar: wenn er irgendwann Rostock verlassen wird, dann wird der FC Bayern der erste Ansprechpartner sein“, sagte Manager Uli Hoeneß am Freitagabend vor dem Rückrundenauftaktmatch bei Hansa Rostock.

Rummenigge bedauert Webster-Urteil
Das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes CAS im Rechtsstreit um den Vereinswechsel des schottischen Profis Andy Webster ist beim FC Bayern auf Kritik gestoßen. „Ich bedauere dieses Urteil sehr, weil damit wieder einmal die Position und die Planungssicherheit der Klubs geschwächt werden“, sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge am Freitag. Der CAS hatte den Wechsel Websters von Heart of Midlothian zu Wigan Athletic im Jahr 2006 trotz bestehenden Vertrages für rechtmäßig erklärt und den Spieler nur zur Zahlung der ausstehenden Gehälter verurteilt. Nach der in Lausanne getroffenen Entscheidung haben Vereine bei langfristigen Verträgen von mehr als drei Jahren keine Möglichkeit mehr, die Transfersumme von Spielern auszuhandeln.

Willkommensparty in Rostock
Auch hoch im Norden an der Ostsee kann sich der FC Bayern einer großen Anhängerschaft sicher sei. Ottmar Hitzfeld und seine Mannschaft sind am Donnerstag mit einer Willkommensparty auf dem Rostocker Flughafen begrüßt worden. Rund 500 Gäste warteten bei Weißwurst und Weißbier auf den deutschen Rekordmeister.

Spruch des Tages
„Vom Körpergefühl könnte ich noch vier bis fünf Jahre spielen, aber das lassen wir lieber.“ (Oliver Kahn nach dem Spiel in Rostock)


Weitere Inhalte