präsentiert von
Menü
Daniel van Buyten:

'Anderlecht ist gerade jetzt in Bestform'

Daniel van Buyten war ein gefragter Mann in den letzten Tagen. Vor dem UEFA-Cup-Spiel des FC Bayern beim RSC Anderlecht wollten unzählige belgische Journalisten vom einzigen Belgier im Team des FC Bayern alles über den deutschen Rekordmeister wissen.

Wenige Augenblicke vor dem Abflug der Bayern nach Brüssel stand der 30-Jährige, der bei Sporting Charleroi (1997-99) und Standard Lüttich (1999-2001) seine Profikarriere begonnen hat, auch fcbayern.de für ein kurzes Interview zur Verfügung. Darin erzählte der Innenverteidiger, wie besonders die Partie in seiner Heimat für ihn ist, was er vom Gegner hält und auf welche „Waffe“ sich der FCB im Stadion Constant Vanden Stock einstellen muss.

Das Interview mit Daniel van Buyten:

fcbayern.de: Daniel, Du fliegst jetzt mit dem FC Bayern in Deine Heimat. Ist die Partie gegen den RSC Anderlecht dennoch nur ein Spiel wie jedes andere für Dich?
Van Buyten: „Das ist schon ein besonderes Spiel für mich. Zum ersten Mal kehre ich mit einem Verein in meine Heimat zurück, um gegen eine belgische Mannschaft zu spielen. Gerade dass ich mit so einem großen Verein wie dem FC Bayern komme, macht mich sehr stolz.“

fcbayern.de: Wie fielen denn die Reaktionen Deiner Familie und Deiner Freunde in Belgien vor dem Spiel aus?
Van Buyten: „Die sind alle froh, mich mal wiederzusehen. Sie werden alle ins Stadion kommen. Das ist natürlich schön.“

fcbayern.de: Was kannst Du uns zum RSC Anderlecht sagen? Was ist das für eine Mannschaft, auf die der FC Bayern da trifft?
Van Buyten: „Anderlecht gehört zu den besten Vereinen Belgiens, hat schon oft Champions League gespielt und internationale Erfahrung gesammelt. Zu Beginn der Saison hatten sie zwar Schwierigkeiten, inzwischen haben sie sich aber gefunden. Wir erwischen sie gerade in dem Moment, wo sie in Bestform sind. Sie sind in der letzten Runde gegen Bordeaux weitergekommen, obwohl Bordeaux eigentlich stärker ist als der RSC. Ich habe das Spiel in Bordeaux gesehen, da hat Anderlecht gut ausgesehen. Man darf Anderlecht nicht unterschätzen. Es wird ein schwieriges Spiel, aber wenn wir konzentriert sind, werden wir unsere Klasse durchsetzen.“

fcbayern.de: Kennst Du einige Spieler des RSC?
Van Buyten: „Vier, fünf Spieler aus der belgischen Nationalmannschaft spielen in Anderlecht. Es wird lustig sein, gegen sie zu spielen.“

fcbayern.de: Mit Mbo Mpenza hast Du früher in Lüttich sogar zusammengespielt. Hattest Du jetzt Kontakt mit ihm?
Van Buyten: „Wir haben telefoniert. Er freut sich, dass wir gegeneinander spielen. Ich glaube aber nicht, dass er zum Einsatz kommen wird, weil er ein bisschen verletzt ist. Für Anderlecht ist es aufregend, gegen so eine große Mannschaft wie den FC Bayern zu spielen. Sie sind sehr motiviert.“

fcbayern.de: Du kennst das Stadion Constant Vanden Stock. Was erwartet den FC Bayern dort?
Van Buyten: „Es ist kein großes Stadion, aber ein Stadion, in dem man merkt, dass die Fans ganz nah sind. Die Zuschauer machen dort ganz gut Stimmung, wenn sie sehen, dass die Mannschaft Gas gibt. Das Publikum wird eine Waffe Anderlechts sein. Der RSC wird versuchen, die Fans sofort auf seine Seite zu bringen.“

Das Interview führte: Nikolaus Heindl

Weitere Inhalte