präsentiert von
Menü
Inside

Noch kein Sieg für FCB in Anderlecht

Das „Constant-Vanden-Stock“-Stadion ist bislang kein gutes Pflaster für den FC Bayern. Von den bisher vier Gastspielen beim RSC Anderlecht verloren die Münchner zwei und spielten zwei Mal unentschieden. So wie beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams in der Saison 2003/04, als Roque Santa Cruz die Führung von Ivica Mornar zum 1:1-Endstand ausgleichen konnte. Überhaupt sind die Bayern in sechs Europacup-Begegnungen bei belgischen Teams erst ein einziges Mal als Gewinner vom Platz gegangen.

Ein Duell mit Historie
Bayern gegen Anderlecht - bereits vier Mal gab es dieses Duell im Europacup. 1976 gewannen die Belgier gegen die Münchner nach zwei Spielen den europäischen Supercup (0:2 und 4:1). In der Saison 1985/86 behielt der RSC im Landesmeister-Viertelfinale erneut die Oberhand (1:2 und 2:0), ein Jahr später nahmen die Bayern ebenfalls im Viertelfinale eindrucksvoll Revanche (5:0 und 2:2). In der Saison 2003/04 trafen beide Teams in der Gruppenphase der Champions League aufeinander. Das Hinspiel endete 1:1 (s.o.), dank eines 1:0-Sieges (Torschütze: Makaay) im Rückspiel zogen die die Bayern dann ins Achtelfinale ein.

Gelbe Gefahr für Van Bommel und Toni
Auf Mark van Bommel und Luca Toni lauert beim Spiel in Anderlecht die „Gelbe Gefahr“. Beide Bayern-Profis sind im laufenden Wettbewerb bereits zwei Mal verwarnt worden und müssten bei einer weiteren Gelben Karte ein Spiel aussetzen. Bei den Gastgebern gehen Serhat Akin, Ahmed Hassan, Jan Polak, Roland Juhasz und Marcin Wasileweski vorbelastet in die erste Begegnung mit dem FCB.

Noch keine Entscheidung bei Görlitz
Am Samstag kehrt Andreas Görlitz mit dem Karlsruher SC zum Bundesligaspiel gegen den FCB nach München zurück. Ob der vom Aufsteiger ausgeliehene Ex-Nationalspieler ab Sommer wieder im Trikot des Rekordmeisters auflaufen wird, ist noch nicht sicher. „Grundsätzlich ist das Leihgeschäft auf ein Jahr befristet“, erklärte Manager Uli Hoeneß am Mittwoch. Eine endgültige Entscheidung, wie es mit Görlitz weitergeht, sei noch nicht getroffen, so Hoeneß. „Die Tendenz geht dahin, dass ich zurück nach München gehe“, berichtete derweil Görlitz, der „in drei bis vier Wochen“ Klarheit über seine Zukunft erwartet.

Weitere Inhalte