präsentiert von
Menü
Inside

Zé Roberto fehlt auch gegen Karlsruhe

Der FC Bayern muss sein Bundesliga-Heimspiel an diesem Samstag gegen den Karlsruher SC ohne den erkrankten Zé Roberto bestreiten. Der Brasilianer musste bereits auf die Reise nach Anderlecht verzichten. Dafür erwartet Trainer Ottmar Hitzfeld Lucio im Team zurück. Der Abwehrmann hat seine Adduktorenprobleme überwunden. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Martin Demichelis (Fußprellung). Mark van Bommel fehlt gegen den KSV aufgrund einer Sperre.

Saisonpremiere für Drees
Dr. Jochen Drees heißt der Referee für die Partie gegen den KSC. Für den 37-Jährigen wird es die Saisonpremiere sein: zum ersten Mal pfeift er in dieser Spielzeit eine Partie des Rekordmeisters. Zuletzt pfiff er die Bayern am 30. Januar 2007 beim 0:0 im Heimspiel gegen den VfL Bochum. Es war die letzte Partie von Felix Magath als Bayern-Coach. Vor fast zwei Jahren war er der Schiedsrichter beim 2:2 im Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Erfolgt am Samstag im dritten Anlauf endlich der erste FCB-Sieg mit Drees?

FCB-KSC verspricht Tore
Schon 41 Mal trafen der FC Bayern und der Karlsruher SC in der Bundesliga aufeinander, aber noch nie gab es ein 0:0. Im Schnitt fallen bei den Begegnungen der beiden Teams sogar fast vier Tore - so wie beim Hinspiel, das die Bayern in Karlsruhe mit 4:0 gewannen. In den letzten fünf Bundesligaduellen hat der FCB gegen den KSC nicht verloren. Die Heimstatistik spricht Bände: 14 Siege, 4 Remis und nur zwei Niederlagen beim einem Torverhältnis von 54:21.

Weitere Inhalte