präsentiert von
Menü
Nach 1:1 im Hinspiel

Statistik verheißt nichts Gutes

Wenn es nach der Statistik geht, stehen für den FC Bayern die Chancen auf einen Einzug in das Halbfinale des UEFA-Pokals gegen den FC Getafe schlecht. Nur in einem von bislang vier Fällen kam der deutsche Rekordmeister im Europapokal nach einem 1:1 im Heimspiel auswärts noch eine Runde weiter.

Das gelang in der Saison 1990/91, als man im Meistercup das Viertelfinal- Rückspiel beim FC Porto nach Toren von Christian Ziege und Manfred Bender mit 2:0 gewinnen konnte.

1:1 auswärts reichte immer

Gleich drei Mal schieden die Bayern dagegen nach einem 1:1 im Hinspiel in München aus: Zwei Mal im Champions-League-Achtelfinale gegen Real Madrid (2004) und den AC Mailand (2006) sowie im Halbfinale des einstigen Europapokals der Pokalsieger gegen die Glasgow Rangers (1972).

Makellos ist die Bilanz umgekehrt: Nach einem 1:1 auswärts kamen die Bayern beim Rückspiel im eigenen Stadion in den bislang 12 Fällen jeweils weiter.

Die Rückspiele des FC Bayern nach einem 1:1 im Hinspiel:

Meistercup und Champions League:
1972/73 1. Runde Galatasaray Istanbul 6:0 (H)
1973/74 Halbfinale Ujpest Budapest 3:0 (H)
1975/76 Halbfinale Real Madrid 2:0 (H)
1990/91 Viertelfinale FC Porto 2:0 (A)
1999/00 Viertelfinale FC Porto 2:1 (H)
2003/04 Achtelfinale Real Madrid 0:1 (A)*
2005/06 Achtelfinale AC Mailand 1:4 (A)*

Europacup der Pokalsieger:
1966/67 1. Runde Tatran Presow 3:2 (H)
1966/67 Achtelfinale Shamrock Rovers 3:2 (H)
1967/68 Viertelfinale FC Valencia 1:0 (H)
1971/72 Viertelfinale Steaua Bukarest 0:0 (H)
1971/72 Halbfinale Glasgow Rangers 0:2 (A)*
1982/83 1. Runde Torpedo Moskau 0:0 (H)
1982/83 Achtelfinale Tottenham Hotspur 4:1 (H)

UEFA-Pokal:
1991/92 1. Runde Cork City 2:0 (H)

* ausgeschieden
(H) Heimspiel
(A) Auswärtsspiel

Weitere Inhalte