präsentiert von
Menü
100.000 Euro

FCB Hilfe e.V. spendet für 'Waldpiratencamp'

Der FC Bayern Hilfe e.V. unterstützt die Deutsche Kinderkrebsstiftung und spendet die Summe von 100.000 Euro für das Projekt „Waldpiratencamp“ in Heidelberg (im Bild Karl-Heinz Rummenigge bei der Scheckübergabe an Marcus Loersch, Director Marketing der Klassik Radio AG).

Vorstands-Vorsitzender Rummenigge persönlich wurde auf das Projekt bei „Klassik Radio“ aufmerksam - und war begeistert. „Als ich davon im Radio gehört habe, war mir sofort klar, dass sich der FC Bayern Hilfe e.V. dafür engagieren muss“, erklärt Rummenigge:

„Der FC Bayern München bietet an der Säbener Straße rund 180 Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, in ihrer Freizeit Fußball zu spielen. Doch wir wollen uns auch gerade für Kinder engagieren, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Deshalb unterstützen wir das Waldpiratencamp.“

In dieser einzigartigen Freizeiteinrichtung können krebskranke Kinder nach körperlich und seelisch schmerzhaften Monaten endlich wieder das tun, was auch gesunde Kinder in ihrer Freizeit lieben: Schwimmen, klettern, wandern, Kanu fahren oder reiten sind nur ein paar Dinge, die sie gemeinsam mit ihren Geschwistern in den mehrtägigen Camps erleben dürfen.

Weitere Inhalte