präsentiert von
Menü
Die letzten Tage

Hitzfeld und Kahns Abschiedscountdown

Zwei freie Pfingstfeiertage gönnte Ottmar Hitzfeld seiner Mannschaft nach dem Sieg in Duisburg. Es gilt, noch einmal zu entspannen, noch einmal durchzuschnaufen vor der großen Abschiedswoche. Sportlich geht es für die schon als Meister feststehenden Bayern um nichts mehr, aber emotional stehen der FCB-Cheftrainer und sein Kapitän Oliver Kahn vor sicherlich bewegenden Tagen. fcbayern.de blickt voraus auf Hitzfelds und Kahns letzte Tage beim FC Bayern:

Dienstag, 13. Mai: Am Nachmittag endet die Freizeit der Bayern. Am Münchner Flughafen trifft sich die Mannschaft, um zum Benefizspiel nach Darmstadt zu reisen. Um 20.15 Uhr ist Anstoß im Stadion am Böllenfalltor. Es ist Hitzfelds und Kahns letztes Freundschaftsspiel mit dem FC Bayern auf deutschem Boden. „Ich freue mich darauf“, sagte der FCB-Trainer.

Mittwoch, 14. Mai/Donnerstag, 15. Mai: Jeweils am Vormittag hat Hitzfeld noch einmal ein öffentliches Training angesetzt. Da in Bayern und den meisten anderen Bundesländern Pfingstferien sind, ist mit großem Fan-Andrang zu rechnen. Zum letzten Mal können die Anhänger Hitzfeld und Kahn bei der Arbeit auf dem Trainingsplatz beobachten.

Freitag, 16. Mai: Hitzfelds und Kahns letztes Training findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Auch wenn es sportlich um nichts mehr geht, wird der Trainer einen Tag vor dem abschließenden Saisonspiel gegen Hertha BSC Berlin die Konzentration seiner Mannschaft noch einmal aufbauen, zum letzten Mal seine Spieler auf ein Bundesligaspiel einstellen. Am späten Nachmittag fahren Hitzfeld und Kahn mit der Mannschaft wie immer im Bayern-Bus zum Limmerhof vor den Toren Münchens, um dort gemeinsam zu übernachten.

Samstag, 17. Mai: Hitzfelds und Kahns großer Tag ist da. Das „große Abschiedsspiel von Oliver Kahn und mir“, nannte Hitzfeld die letzte Bundesligapartie der Saison gegen Berlin. Am frühen Nachmittag werden sich Trainer und Mannschaft vom Limmerhof aus auf den Weg machen Richtung Allianz Arena. Bis zum Abpfiff wird alles seinen gewohnten Gang gehen: umkleiden, aufwärmen, letzte Ansprachen, einlaufen, Anpfiff. Wenn die Partie gegen 17.15 Uhr zu Ende ist und die Meisterschale offiziell an Kapitän Kahn übergeben wird, werden dann alle Dämme brechen. „Das ist ein super Gefühl“, freut sich Hitzfeld auf den Moment, wenn er zum letzten Mal die Meisterschale entgegennehmen wird. Dann wird gefeiert. Per Autokorso wird sich die Mannschaft auf den Weg zum Münchner Marienplatz machen, wo sich Spieler, Trainer und Verantwortliche auf dem Rathausbalkon vor tausenden Fans präsentieren werden. Kahn und Hitzfeld erwartet eine anstrengende Party-Nacht.

Montag, 19. Mai: Weiter, immer weiter! Getreu dem Kahnschen Motto bricht der FC Bayern - ohne einen Großteil der Nationalspieler - zwei Tage nach den großen Abschieds- und Meisterfeierlichkeiten auf nach Asien. Zehn Tage werden die Münchner dort verbringen, für Hitzfeld und Kahn soll der perfekte Abschluss ihrer Zeit beim deutschen Rekordmeister werden. „Wir werden da eine lockere Atmosphäre haben“, kündigte Hitzfeld an. Vor seinen letzten Tagen ist ihm nicht bange: „Ich habe eine sehr schöne Zeit vor mir. Ende Mai ist dann Schluss.“

Weitere Inhalte