präsentiert von
Menü
Inside

Kahn schließt zu Rekordmeister Scholl auf

Den endgültigen Gewinn der 21. deutschen Meisterschaft erlebt Bayern-Kapitän Oliver Kahn wegen eines eingeklemmten Nervs nur zuhause vor dem Fernseher mit, gefreut haben dürfte er sich aber mindestens genauso wie die Akteure, die nach dem Schlusspfiff ausgelassen in der Wolfsburger Arena den Titel feierten. Für Kahn war es bereits der achte Meistertitel, womit der dreimalige Welttorhüter mit seinem langjährigen Mannschaftskollegen aus Karlsruher und Münchner Zeiten, Mehmet Scholl, gleichzog. Damit sind beide die erfolgreichsten Bundesligaspieler aller Zeiten.

Breno feiert Bundesligadebüt
Ausgerechnet beim Meisterstück hat Winterneuzugang Breno sein Bundesliga-Debüt für den FC Bayern gefeiert. Beim 0:0 in Wolfsburg wurde der Brasilianer in der 73. Minute für den angeschlagenen Daniel van Buyten eingewechselt und half mit vollem Engagement mit, den nötigen Punkt über die Ziellinie zu retten. Sein bisher einzigen Pflichtspieleinsatz hatte Breno bei der 1:2-Heimniederlage im UEFA-CUP-Achtelfinale gegen den RSC Anderlecht.

Rensings Serie hält
Mit Michael Rensing im Tor ist der FC Bayern in der Bundesliga weiter ungeschlagen. Am Sonntag beim Meisterstück in Wolfsburg hütete der 24-Jährige zum 22. Mal stellvertretend für Oliver Kahn das Tor des Rekordmeisters, dabei gab es 15 Siege. Das 0:0 gegen die „Wölfe“ war sein siebtes Unentschieden. In der neuen Saison wird Rensing Kahn als Nummer eins beerben.

FCB-Frauen feiern Kantersieg
Nach dem Überraschungscoup gegen Tabellenführer 1. FFC Frankfurt hat die Damen-Mannschaft des FCB auch die Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten bravourös gelöst. Am Sonntagmorgen gewannen die Münchnerinnen danke der Treffer von Mirlach (22. Minute), Schellenberg (24.), Aigner (29., 54.), de Pol (66.) und Julia Simic (79.) gegen die SG Wattenscheid mit 6:1 (3:0). Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Stegemann (64.). In der Tabelle der Frauen-Bundesliga liegt die Mannschaft von Trainerin Sissy Raith weiter auf Platz vier.

Weitere Inhalte