präsentiert von
Menü
Nach Verletzung

Altintop mit der Türkei ins EM-Quartier

Die Chancen von Hamit Altintop auf eine Teilnahme an der am kommenden Samstag beginnenden Europameisterschaft sind wieder gestiegen. Am Sonntag reiste der derzeit verletzte FCB-Profi mit der türkischen Nationalmannschaft ins EM-Quartier bei Genf in der Schweiz.

Altintop hatte sich am vergangenen Freitag im Trainingslager der Türken im ostwestfälischen Marienfeld eine Adduktorenverletzung zugezogen und war am Wochenende von FCB-Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht worden. Ob der 25-Jährige im ersten EM-Spiel der Türkei am Samstag gegen Portugal auflaufen kann, ist aber weiterhin fraglich.

Bei der Abreise aus Marienfeld am Sonntag machte Altintop aber zumindest einen zuversichtlichen Eindruck. „Halb so schlimm. Bis Samstag bin ich fit“, sagte der Mittelfeldspieler, der erst in der vergangenen Woche beim Testspiel gegen Uruguay (2:3) sein Comeback nach zweimonatiger Verletzungspause wegen eines Mittelfußbruchs gefeiert. Im letzten Vorbereitungsspiel gegen Finnland am vergangenen Donnerstag in Duisburg (2:0) wurde Altintop wegen muskulärer Probleme vorzeitig ausgewechselt.

Weitere Inhalte