präsentiert von
Menü
Inside

Hitzfeld erhält Bayerischen Sportpreis

Ottmar Hitzfeld wird in diesem Jahr mit dem Bayerischen Sportpreis ausgezeichnet. Der ehemalige Trainer des FC Bayern München erhält am 7. Juli den persönlichen Preis des bayerischen Ministerpräsidenten. Wegen seiner erfolgreichen Arbeit beim deutschen Rekordmeister sei Hitzfeld ein herausragender Sport-Botschafter Bayerns, sagte Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) am Montag in München bei der Bekanntgabe der Preisträger. Hitzfeld hatte in der letzten Saison mit dem FCB den Double-Sieg gefeiert.

Lahm geht in die Luft
Für die deutschen Nationalspieler stand in ihrem Mannschaftsquartier in der Schweiz am Sonntag ein reichhaltiges Alternativprogramm auf dem Plan. Einige Kicker nutzten den freien Vormittag mit ihren Familien für eine Bootstour auf dem Lago Maggiore, wieder andere schauten sich das Ganze von oben an: In einem Helicopter. „Mir ist nicht mehr übel. Es war schön, mal die ganze Landschaft und die Berge zu betrachten“, sagte Bayern-Profi Philipp Lahm.

Paul Ince neuer Trainer von Santa Cruz
Der frühere englische Nationalspieler Paul Ince wird neuer Trainer des Premier-League-Klubs Blackburn Rovers. Das gab der Verein des ehemaligen Bayern-Profis Roque Santa Cruz am Sonntag bekannt. Der 40-jährige Ince, derzeit Coach beim Drittligisten FC Milton Keynes Dons, unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Ince, früher bei Manchester United und Inter Mailand aktiv, tritt damit die Nachfolge von Mark Hughes an, der künftig Manchester City trainiert.

Spruch des Tages
„Mit Harald Stenger gehe ich ab und zu in die Sauna, aber daran wird es wohl nicht liegen."
(Lukas Podolski bei der Pressekonferenz mit dem neben ihm sitzenden DFB-Mediendirektor auf die Frage, warum er sich so wohl fühlt in der Nationalmannschaft)

„Es ist schön, wenn die Freundinnen mal ins Hotel kommen können und man früher ins Bett gehen kann.“
(FCB-Profi Philipp Lahm am Sonntag in Tenero zum Familien-Besuch im Mannschaftshotel)

Weitere Inhalte