präsentiert von
Menü
Neugierig und tatendurstig

Altintop auf Kurzbesuch beim FCB

Da staunte auch Jürgen Klinsmann nicht schlecht. Am Mittwoch, schon einen Tag vor dem Ende seines Urlaubs, besuchte Hamit Altintop seine Mannschaftskameraden an der Säbener Straße. „Schön, dass du schon da bist“, freute sich Klinsmann, als er Altintop mittags im Café des neuen Leistungszentrums begrüßte, und erteilte dem türkischen Nationalspieler sofort ein „Riesenkompliment. Du hast eine super EM gespielt.“

Aber auch Altintop war erstaunt, das umgebaute Profihaus erkannte er kaum wieder. „Ich bin total überrascht. Es ist sehr, sehr schön“, sagte er im Interview mit FCB.tv. Das Leistungszentrum war auch ein Grund, warum er noch während seines Urlaubs an die Säbener Straße fuhr. „Ich war natürlich neugierig, wie es hier aussieht. Ich dachte, ich schau schon mal vorbei und sage hallo.“

Tolle EM

Da Klinsmann einen anderen Termin hatte, führte Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi Altintop durch die Räumlichkeiten und erklärte dem Mittelfeldspieler alle Bereiche. Besonders vom Fitnessraum sowie den Ruheinseln war Altintop begeistert. Auf den Tag genau drei Wochen nach dem EM-Aus im Halbfinale gegen Deutschland (2:3) kann er seinen ersten Arbeitstag beim FC Bayern nun kaum erwarten.

„Ich habe mich im Urlaub sehr gut erholt und freue mich jetzt auf das Training mit dem neuen Trainer“, sagte Altintop, der als herausragender türkischer Akteur ins Allstar-Team der Europameisterschaft gewählt wurde. „Es war wichtig für die türkische Nation, dass wir nach dem dritten Platz bei der WM 2002 noch einmal gezeigt haben, dass wir uns weiterentwickelt haben - besonders taktisch und in der Disziplin auf und außerhalb des Platzes“, lautete sein EM-Fazit.

Harte Arbeit für einen Stammplatz

Ab sofort zählt für Altintop aber wieder nur der FC Bayern. „Mein Anspruch ist es, zu spielen“, will er in der neuen Saison wieder einen Stammplatz in Klinsmanns Mannschaft erobern. Dafür sei „gute Arbeit“ nötig. Am Donnerstag wird Altintop damit beginnen.

Weitere Inhalte