präsentiert von
Menü
Inside

Auftaktspezialist FC Bayern

Fünf Mal in Folge hat der FC Bayern zuletzt sein Bundesliga-Auftaktspiel gewonnen, insgesamt ging der Rekordmeister am ersten Spieltag 27 Mal als Sieger vom Platz (bei 43 Spielen). Damit hat der FC Bayern mehr als 60 Prozent seiner Auftaktspiele gewonnen - mehr als jeder andere Bundesligist. Übrigens passt der Hamburger SV bestens in diese Statistik. Drei Mal standen sich beide Klubs zum Ligastart bereits gegenüber, noch nie hat der FCB verloren. 1995 gewannen die Münchner 3:2, 2004 2:0 und 1999 endete die Partie unentschieden (2:2).

Positive Nord-Süd-Bilanz
Der letzte Sieg des FC Bayern gegen den HSV datiert vom November 2006. 2:1 gewann der FC damals in Hamburg (Tore: Makaay, Pizarro - Van der Vaart), es war der einzige Sieg der Bayern in den letzten sechs Nord-Süd-Duellen. Trotzdem ist die Gesamtbilanz des FCB gegen die Hamburger positiv, gerade vor eigenem Publikum. 31 von 43 Heimspielen gegen den HSV gewannen die Münchner, sieben endeten unentschieden, nur fünf gingen verloren (109:40 Tore).

Klinsmann nominiert zwei Amateure
Mit Innenverteidiger Georg Niedermaier und Stürmer Thomas Müller hat Jürgen Klinsmann zwei Spieler aus dem Kader der zweiten Mannschaft für sein Aufgebot gegen den HSV nominiert. Grund hierfür ist die dünne Personaldecke nach zahlreichen Verletzungen und Olympia-Abstellungen. Auf insgesamt sechs Akteure (Toni, Ribéry, Demichelis, Sagnol, Breno, Sosa) muss der FCB-Chefcoach am Freitag verzichten.

Anpfiff durch Kinhöfer
Thorsten Kinhöfer aus dem westfälischen Herne wird die neue Bundesligasaison am Freitagabend in der Allianz Arena anpfeifen. Der 40 Jahre alte Controller war in der vergangenen Spielzeit kein Glücksbringer für den FCB. Er leitete die beiden einzigen Saisonniederlagen des Rekordmeisters in Stuttgart und Cottbus. Vor gut einem Jahr war er zudem bereits einmal beim Nord-Süd-Duell gegen den HSV im Einsatz. Damals, im April 2007, gewannen die Hamburger in der Allianz Arena mit 2:1.

Rekordkulisse zum Auftakt
Die Bundesliga hat bereits vor dem Anpfiff der neuen Saison einen Rekord aufgestellt: Das Auftaktspiel zwischen dem Deutschen Meister FC Bayern und dem Hamburger SV am Freitagabend wird in 172 Länder zeitgleich übertragen. Wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) mitteilte, sind bislang bei einem Bundesligaspiel noch nie mehr Länder live dabei gewesen. In der Vorsaison sei man mit Live- Übertragungen in 171 Ländern vertreten gewesen.

Spruch des Tages
„Es ist absolut nichts einzuwenden gegen die Bohnensuppe von Frau Lucio, aber die Ernährung sollte ausgewogen sein.“
(Uli Hoeneß über das ganzheitliche Ernährungskonzept beim FC Bayern)

Weitere Inhalte