präsentiert von
Menü
'Traurig, aber nicht böse'

FCB macht beim Auftaktremis Fortschritte

Der angepeilte Sieg zum Bundesliga-Auftakt blieb aus, ganz unzufrieden war man beim FC Bayern nach einem „unterhaltsamen Fußballspiel mit packenden Szenen und hohem Tempo“ (Uli Hoeneß) beim 2:2 (2:1)-Unentschieden gegen den Hamburger SV aber nicht. „Ich bin zwar traurig, aber nicht böse. Wir haben ein gutes Spiel gesehen“, zog Hoeneß ein positives Fazit nach dem Saisoneröffnungsspiel gegen starke Hanseaten.

„Mir wäre es lieber gewesen, wenn wir mit einem Dreier in die Saison gestartet wären“, sagte auch Jürgen Klinsmann nach seinem Bundesligadebüt auf der Trainerbank. und gestand, „ein klein wenig enttäuscht“ zu sein, „weil wir gewinnen wollten. Wir waren auch auf einem guten Weg dazu“, doch alles in allem sei das Remis „ein gerechtes Ergebnis“, konstatierte Klinsmann.

Weitere Inhalte