präsentiert von
Menü
Breno überzeugt

'Es war eine tadellose Leistung'

Lange musste Breno Vinicius Borges - kurzgenannt: Breno - auf diesen Tag warten. Genau waren es 271 Tage, ehe der Brasilianer zu seinem ersten Bundesliga-Spiel von Beginn für den FC Bayern kam. Zum 1. Januar diesen Jahres vom brasilianischen Spitzenklub FC Sao Paulo verpflichtet hatte er bis zu diesem Samstag lediglich 17 Bundesligaminuten auf dem Konto. Bei der 0:1-Niederlage seiner Mannschaft gegen Hannover 96 spielte er durch - und bekam von der sportlichen Führung des Rekordmeisters durchweg Bestnoten für seine Leistung.

„Unser bester Spieler heute war Breno“, sagte Manager Uli Hoeneß. „Wir waren sehr zufrieden mit ihm. Es war eine tadellose Leistung“, lobte Chefcoach Jürgen Klinsmann am Sonntagmorgen bei fcbayern.de und betonte: „Er hat ein Signal gesetzt, dass er bereit ist.“

In der Tat war Breno in Hannover die fehlende Spielpraxis kaum anzumerken. Für den geschonten Lucio in die Mannschaft gerückt, überzeugte er an der Seite von Martin Demichelis mit seinem klugen Verteidigungsstil. „Zweikampfverhalten, enorme Schnelligkeit und Ruhe am Ball. Selbst wenn drei, vier Gegenspieler um ihn herum sind, kommt er am Ball nicht aus der Ruhe. Er ist sehr abgeklärt für sein Alter“, strich Klinsmann Brenos Qualitäten heraus.

Weitere Inhalte