präsentiert von
Menü
Der 'andere' Klose

'Bin noch nicht bei hundert Prozent'

Die Statistiker hatten wieder einmal ganz genau nachgerechnet: Seit über 14 Stunden war Miroslav Klose ohne Torerfolg in der Champions League, sein letzter Treffer in der „Königsklasse“ datierte vom 14. Dezember 2005 beim 5:1-Sieg Werder Bremens über Panathinaikos Athen. Doch beim 3:0-Erfolg des FC Bayern im Gruppenspiel gegen den AC Florenz am Dienstagabend beendete der Nationalstürmer seine Torflaute und ebnete mit seinem frühen Treffer den Weg zum zweiten Sieg im dritten Spiel.

„Das ist ein anderer Klose, den wir heute gesehen haben als in den Wochen zuvor“, lobte Vereinspräsident Franz Beckenbauer den 30 Jahre alten Angreifer, der den Rekordmeister in Klassemanier bereits nach vier Minuten in Führung brachte. Nach Kopfballvorlage von Luca Toni setzte sich Klose energisch im Laufduell gegen Florenz‘ peruanischen Verteidiger Vargas durch und schob den Ball vorbei an Torhüter Frey ins Tor.

Weitere Inhalte