präsentiert von
Menü
Inside

Demichelis mit Argentinien wieder auf Kurs

Martin Demichelis und Argentinien haben die Durststrecke in der südamerikanischen WM-Qualifikation beendet. Nach fünf sieglosen Spielen gewann die „Albiceleste" am Samstag mit 2:1 (2:1) gegen Uruguay und bleibt mit nun 16 Punkten als Tabellenzweiter auf Kurs Südafrika. Vor 48.000 Zuschauer im Monumental-Stadion von Buenos Aires spielten die „Gauchos“, bei denen FCB-Profi Demichelis in der Verteidigung agierte, groß auf und lagen durch Lionel Messi (6.) und Sergio Agüero (13.) schnell 2:0 vorne. Nach dem Anschlusstreffer durch Diego Lugano (40.) wurde es aber noch mal spannen. Mit viel Einsatz und Kampf brachten „Micho“ und Co. den Sieg übers Ziel.

FCB-Frauen an der Tabellenspitze
Die Fußballfrauen des FC Bayern haben zum ersten Mal überhaupt die Tabellenführung in der Frauen-Bundesliga übernommen. Am Sonntag gewann die Mannschaft von Trainer Günther Wörle ihr Heimspiel gegen den USV Jena mit 3:0 und setzte sich mit sechs Siegen in sechs Spielen und 16:1 Toren vor dem 1. FFC Frankfurt an die Spitze. Nicole Banecki, Mandy Islacker (75.) und Corinna Paukner (80.) trafen für die FCB-Frauen, die am kommenden Wochenende die Frankfurterinnen zum Pokalspiel in Aschheim empfangen.

FCB II spielt remis gegen Nürnberg
Achtungserfolg für die zweite Mannschaft des FC Bayern. Das Team von Herman Gerland holte am Samstag in einem Testspiel ein 1:1 (0:1) beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Den Führungstreffer für den Club, der mit diesem Spiel ein Kurz-Trainingslager in Bad Gögging abschloss, erzielte José Goncalves (26.). Denis Yilmaz (47.) traf unmittelbar nach dem Seitenwechsel zum 1:1-Endstand.

U17 siegt in Frankfurt
Die B-Junioren des FC Bayern kommen immer mehr ins Rollen. Am Samstag gewann die Mannschaft von Trainer Stephan Beckenbauer bei Eintracht Frankfurt mit 3:0(2:0) und feierte damit bereits den vierten Sieg in Folge. Die Tore in der Partie beim Tabellenvorletzten - es war der vorgezogene erste Rückrundenspieltag - erzielten Sebastian Lehn (18.), der Frankfurter Kraus per Eigentor (25.) und nach der Pause Christoph Knasmüllner (48.) Durch den Erfolg kletterten die Bayern auf Platz zwei mit nunmehr nur noch zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer und Lokalrivale TSV 1860.

Weitere Inhalte