präsentiert von
Menü
Bitter!

Toni fehlt auch in Florenz

Schlechte Nachrichten aus der medizinischen Abteilung! Der FC Bayern muss auch am Mittwoch im Champions-League-Spiel beim AC Florenz weiterhin auf Stürmerstar Luca Toni verzichten.

„Der Heilungsprozess ist nicht ganz so schnell verlaufen, wie wir uns das anfangs erhofft haben,“ erklärt Trainer Jürgen Klinsmann, „deshalb fällt Luca Ton auf jeden Fall für die beiden Spiele gegen Bielefeld und in Florenz aus.“

Luca Toni hatte sich am 18. Oktober im Bundesligaspiel beim Karlsruher SC (1:0) eine schmerzhafte Rippenprellung und einen Faserriss in der Bauchmuskulatur zugezogen und fehlt deshalb bereits bei den Bundesligaspielen gegen den VfL Wolfsburg und gegen Eintracht Frankfurt.

„Unsere medizinische Abteilung arbeitet mit Luca sehr intensiv weiter. Wir hoffen, dass er so bald wie möglich wieder in die Mannschaft zurückkehrt“, sagte Klinsmann. Ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub ist Toni aber zum Zuschauen verdammt.

Weitere Inhalte