präsentiert von
Menü
2:1 in Florenz

Auch Lyon im CL-Achtelfinale

Olympique Lyon hat es dem FC Bayern gleich getan und sich vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Am 5. Spieltag der Vorrunden-Gruppe F gewann der französische Serienmeister beim AC Florenz mit 2:1 (2:1) und hat nun wie der FCB elf Punkte auf dem Konto. Nach dem 1:1 im Hinspiel in München würden die Bayern am 10. Dezember beim Gruppenfinale in Lyon schon mit jedem Remis außer einem 0:0 den Gruppensieg klarmachen.

Die Anfangsphase in Florenz ging klar auf das Konto von Lyon, das schon in der 15. Minute durch Jean Makoun in Führung ging. Nationalstürmer Karim Benzema erhöhte in der 27. Minute sogar auf 2:0. Florenz steckte aber nicht auf und wurde noch vor dem Pausenpfiff mit dem Anschlusstreffer belohnt. Alberto Gilardino sorgte in der 45. Minute mit seinem dritten Treffer im laufenden Wettbewerb für das 1:2.

Aluminium auf beiden Seiten

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Italiener weiter den Druck und hatten in der 68. Minute Pech, als Kuzmanovic am Pfosten scheiterte. Auf der Gegenseite verpasste der eingewechselte Ederson mit einem Schuss an der Querlatte die Entscheidung (85.).

Am Ende blieb es beim Sieg Lyons, Florenz reicht am letzten Spieltag ein Remis gegen Steaua Bukarest, um sich als Gruppendritter zumindest für den UEFA-Cup zu qualifizieren.

Weitere Inhalte