präsentiert von
Menü
'Wie aus einem Guss'

Bayern kommen dem Soll immer näher

Jürgen Klinsmann sprach von einem „Geduldsspiel“, doch für Manager Uli Hoeneß war es gar ein „Spektakel“ - der 3:1 (1:1)-Erfolg des FC Bayern gegen Arminia Bielefeld hatte für jeden der 69.000 Zuschauer in der zum insgesamt 75. Mal ausverkauften Allianz Arena etwas zu bieten, nur eines nicht: Langeweile. Denn was der Rekordmeister seinen Fans beim sechsten Saisonsieg phasenweise darbot, war, um es mit Hoeneß' Worten zu sagen, „ein Sturmlauf, wie ich ihn lange nicht gesehen habe.“

37:2 Torschüsse, 20:0 Eckbälle und 65 Prozent Ballbesitz – nur selten dürfte eine Bayern-Mannschaft einen Gegner im eigenen Stadion ähnlich klar dominiert haben, wie die Klinsmann-Elf am Samstag den Tabellen-15. aus Ostwestfalen. Mit 46 Ballkontakten hatte Arminia-Torwart Dennis Eilhoff den Bestwert seiner Mannschaft vorzuweisen, und hatte dabei nicht einmal halb so viel wie FCB-Kapitän Mark van Bommel (98).

Weitere Inhalte