präsentiert von
Menü
Als Dritter beim Vierten

Der Sieger bleibt Jäger!

Es ist noch gar nicht so lange her, da bekamen es die Bayern in einem Spiel beim FC Schalke 04 nicht nur mit der Mannschaft der „Königsblauen“ zu tun und deren frenetischen Fans. Nein, da gab es noch ein Phänomen namens „Arena-Fluch“. Seit 2001 und dem Umzug der Schalker vom alten Parkstadion in die neue Veltins-Arena waren die Bayern über sechs Jahre lang ohne Sieg aus Gelsenkirchen nach München heimgekehrt. Doch dann kam Anfang diesen Jahres das Pokalspiel gegen den Regionalligisten Wuppertal, das die Bayern in der bis dahin ungeliebten Schalke-Arena mit 5:2 gewannen. Und knapp einen Monat drauf gab es auch den ersten Auswärtssieg gegen die Schalker.

Ganz nach dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ wollen die Bayern am Sonntag das Arena-Triple in diesem Jahr schaffen. „Schalke ist ein Mitkonkurrent um den Titel. Es wäre wichtig, da nachzulegen, um sich langsam auf die Tabellenspitze zu fokussieren“, hofft Bayern-Coach Jürgen Klinsmann gegen S04 auf den fünften Bundesligasieg für seine Mannschaft in Folge (Sonntag ab 16.45 Uhr im Livelicker und im FCB.tv-Webradio).

Es ist zwar erst der 12. Spieltag, doch wie wichtig dieser für den Verlauf der kommenden Wochen sein kann, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Vor Beginn dieses Spieltags belegten die Bayern Platz drei mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter TSG Hoffenheim und drei auf den Zweiten Bayer Leverkusen. Da die Rheinländer am Samstag beim Karlsruher SC nicht über ein 3:3 hinaus kamen, könnten Klinsmann und Co. weiter aufholen. Hoffenheim spielt am Sonntag zeitgleich bei Hertha BSC.

Weitere Inhalte