präsentiert von
Menü
Ziel UEFA-Cup

Munteanu freut sich über Rückkehr

Dorinel Munteanus Erinnerungen an den FC Bayern sind keine sonderlich guten. 14 Mal trat der frühere rumänische Nationalspieler mit seinen Bundesligaklubs 1. FC Köln und VfL Wolfsburg gegen den Rekordmeister an, die magere Ausbeute: Zwei Siege, drei Remis und neun Niederlagen. Am Dienstag nun versucht der inzwischen 40-Jährige diese Bilanz etwas aufzupolieren - als Trainer des rumänischen Rekordmeisters Steaua Bukarest.

„Das wird eine sehr schwere Aufgabe für uns“, berichtete Munteanu am Montag, einen Tag vor dem Rückspiel in der Champions-League-Gruppenphase. „Ich hoffe, dass wir ein gutes Spiel machen werden. Meine Spieler sind sehr konzentriert und sehr gut vorbereitet. Ich glaube, dass es ein Hammerspiel wird. Wir haben großen Respekt vor Bayern München, aber keine Angst.“

Seit zwölf Spielen sieglos

Seit gut vier Wochen hat Munteanu das sportliche Sagen bei Steaua. Vorgänger Marius Lacatus hatte nach der 3:5-Heimniederlage gegen Olympique Lyon hingeworfen, fünf Tage später trat Munteanu dessen Nachfolge an. Doch der erhoffte Aufschwung beim „FC Bayern Rumäniens“ (Munteanu) blieb bislang aus. Seit zwölf Pflichtspielen wartet Steaua auf einen Sieg. „Meine Spieler machen eine schwere Zeit durch, das ist alles nicht so einfach“, berichtete Munteanu.

Weitere Inhalte