präsentiert von
Menü
Inside

Toni hilft Ex-Club Modena

Bayern-Torjäger Luca Toni will seinem in Schwierigkeiten steckenden Heimatclub FC Modena unter die Arme greifen. Wie der Tabellenletzte der zweiten italienischen Liga am Wochenende mitteilte, habe der Nationalstürmer seine Unterstützung zugesichert. In welcher Höhe der in der Provinz Modena geborene Toni dem Club, für den er von 1994 bis 1996 auflief, hilft, wurde nicht bekannt. „Das ist ein Zeichen seines Respekts für die Stadt Modena sowie den Club und zeigt auch seinen Wunsch, dass der Verein die schwierige Situation übersteht“, hieß es in einer Club-Mitteilung.

Podolski fit fürs Länderspiel
Lukas Podolski hat sich für das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch gegen England fit gemeldet. „Er ist einsatzbereit“, verkündete der DFB am Sonntag nach einem Telefonat mit dem Bayern-Profi. FCB-Trainer Jürgen Klinsmann hatte beim 2:2 in der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach auf Podolski, der einige Tage aufgrund von Rückenproblemen pausieren musste, verzichtet. Der 23-Jährige bestritt stattdessen in München ein spezielles Training.

Gladbach im Club 100
Michael Bradley Treffer zum 2:2 gegen den FC Bayern war der 100. Torerfolg für Borussia Mönchengladbach gegen den alten Rivalen aus München. Damit ist die Borussia erst der vierte Klub, der in der Bundesliga-Geschichte mindestens 100 Tore gegen den deutschen Rekordmeister erzielen konnte. Außerdem schafften dies bisher noch der 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt und Werder Bremen.

Meyers Serie hält
Wenn Trainer-Routinier Hans Meyer beim Gegner auf der Trainerbank sitzt, können die Bayern einfach keinen Auswärtssieg einfahren. Sowohl als Coach des 1. FC Nürnberg, als auch jetzt in seinem zweiten Engagement als Trainer von Borussia Mönchengladbach bleibt er gegen den Rekordmeister weiterhin ohne Heimniederlage. „Im Inneren habe ich schon seit Wochen daran geglaubt, dass wir gegen Bayern 2:2 spielen“, scherzte Meyer nach dem Spiel und ergänzte: „Uns hilft der eine Punkt in unserer Lage mehr als er den Bayern im Kampf um die Meisterschaft schadet.“

Weitere Inhalte