präsentiert von
Menü
Inside

Baneckis schießen DFB-Team ins Viertelfinale

Dank der beiden Bayern-Spielerinnen Sylvie und Nicole Banecki steht die deutsche U20-Nationalmannschaft der Frauen im Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Chile. Im Achtelfinale bezwang die DFB-Auswahl am Montag Brasilien mit 3:2 (1:1) und trifft nun in der Runde der letzten Vier auf die USA. Die Brasilianerinnen gingen nach einem Eigentor von Carolin Schiewe (38.) in Führung, doch Sylvie Banecki (44.) gelang noch kurz vor der Halbzeitpause der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel brachten die eingewechselte Natalie Bock (68.) sowie Nicole Banecki (82.) die DFB-Elf mit 3:1 in Führung, ehe Adriane (88.) noch einmal für Brasilien verkürzte.

Ribéry nur Nummer 16 in Europa
Nichts zu holen gab es für die beiden Bayern-Profis Franck Ribéry und Luca Toni bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres 2008. In der von der französischen Fachzeitung „France Football“ durchgeführten Abstimmung unter Sportjournalisten aus ganz Europa landete Ribéry mit sieben Punkten auf dem 16. Platz der 30 Spieler umfassenden Bewerber-Liste. Weltmeister Toni erhielt gar keine Stimme. Wenig überraschend heißt der Sieger Cristiano Ronaldo von Manchester United. Der Portugiese setzte sich mit 446 Punkten vor Lionel Messi (FC Barcelona/281) und Europameister Fernando Torres (FC Liverpool/179) durch. Der 23-jährige Ronaldo tritt die Nachfolge des Brasilianers Kaká an, der in diesem Jahr auf den achten Platz kam.

Spruch des Tages
„Es ist eine Freude für mich, neben Uli (Hoeneß) auf der Bank zu sitzen - obwohl wir nicht immer einer Meinung sind.“
(Trainer Jürgen Klinsmann über den Manager des FC Bayern, der bei Spielen des Rekordmeisters sein Bank-Nachbar ist)

Weitere Inhalte