präsentiert von
Menü
'Sein bestes Spiel'

Rensing hält den Sieg fest

Anfang der Woche hatte sich Michael Rensing beschwert über die Art und Weise der Berichterstattung seiner bisherigen Leistungen in dieser Saison. „Bei Bayern wird alles doppelt und dreifach bewertet. Es wurde viel gesucht und übertrieben. Ein Tor gegen Bremen, das nehme ich auf meine Kappe, doch ansonsten wüsste ich nicht…“, sagte der 24-Jährige, der sich aber sicher war: „Irgendwann wird das alles verstummen.“

Nun, spätestens seit dem 3:2-Erfolg der Bayern am Mittwochabend bei Olympique Lyon dürften in der Tat eine Vielzahl der Rensing-Kritiker verstummt sein. Mit mehreren erstklassigen Paraden - speziell im zweiten Abschnitt - leistete die neue Nummer eins des Rekordmeisters einen wesentlichen Beitrag dazu, dass seine Mannschaft den Sieg über die Runden brachte. In den Münchner Gazetten erhielt er dafür überwiegend eine 2 als Note, im Fachmagazin „kicker“ bekam Rensing eine 1,5 und von der „tz“ sogar eine glatte 1.

„Michael Rensing hat ohne Frage sein bestes Spiel gemacht, seit er die Nummer eins ist“, stand für Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nach dem Spiel fest. Und auch Jürgen Klinsmann fand ausschließlich lobende Worte für seinen Keeper. „Heute hat er ein paar Dinger extraklasse herausgeholt. Michael hat das Resultat für uns festgehalten.“

Weitere Inhalte