präsentiert von
Menü
Inside

Bankett mit Bayern-Partner MAN

Nach dem gewonnen Testspiel gegen Al Jazira stand für die Bayern-Profis am Samstagabend noch ein Bankett auf dem Programm. FCB-Partner MAN hatte den großen Ballsaal im Mannschaftshotel Intercontinel feierlich schmücken lassen, um eine geschäftliche Verbindung mit der Firma „IPIC“ gebührend zu feiern. Mit dabei war auch die Mannschaft von Al Jazira. Bei einem Vier-Gänge-Menü kamen alle anwesenden Gäste in den Genuss künstlerischer Darbietungen der weißrussischen Zwillingsschwestern Maryna und Svetlana sowie einer vierköpfigen Gesangsgruppe.

Brasilianisches Happening
Das Spiel gegen Al Jazira war für die drei Bayern-Brasilianern Lucio, Zé Roberto und Breno fast schon zu einer Art Heimatabend. Bei den Hausherren standen mit Fernando Baiano und Rafael Sobis zwei Landsleute in der Startelf, der Trainer war mit Abel Carlos Da Silva Braga ebenfalls ein Brasilianer. Mit diesem stand das FCB-Trio vor Spielbeginn lange am Anstoßkreis zusammen und tauschte sich aus. Mit Sobis saßen Breno (beide gewannen in Peking die Bronzemedaille), Zé und Lucio später auch noch länger beim Bankett zusammen.

HSV ohne Silva gegen Bayern
Der Hamburger SV muss beim Rückrundenstart gegen den FC Bayern auf Abwehrspieler Alex Silva verzichten. Der 23-Jährige fällt wegen eines Leistenbruchs voraussichtlich drei bis vier Wochen aus und fehlt den Hanseaten damit in der Partie gegen den Rekordmeister am 30. Januar. „Das ist natürlich bitter für Alex. Er hat zuletzt konstant gute Leistungen gezeigt“, sagte Hamburgs Trainer Martin Jol.

Weitere Inhalte