präsentiert von
Menü
'Der Junge ist heiß'

Donovan stellt sich Herausforderung FCB

Landon Donovan hätte es eigentlich viel einfacher haben können. Von mehreren europäischen Klubs hatte der 26-jährige Topstar des US-Fußballs in den letzten Wochen Angebote für einen Wechsel erhalten. Doch statt anderswo einen festen Vertrag für die nächsten drei oder vier Jahre zu unterschreiben, setzte der Offensivspieler alles auf eine Karte und ließ sich ganz nach dem Motto „no risk, no fun“ vorerst für zehn Wochen zum FC Bayern ausleihen.

„Der Junge ist heiß, er will sich beweisen. Das finde ich bewundernswert“, sagte Jürgen Klinsmann. Auf Wunsch des Bayern-Coaches hatte Donovan im November ein zehntägiges Probetraining beim deutschen Rekordmeister absolviert. Anschließend einigten sich beide Seite auf eine weitere „Testphase“. Bis zum Start der neuen Saison der „Major League Soccer“ Mitte März bleibt Donovan nun beim FCB. Ob daraus mehr wird oder ob er wieder zurück zu seinem Klub Los Angeles Galaxy geht, entscheidet sich in dieser Zeit.

Weitere Inhalte