präsentiert von
Menü
Inside

Happy birthday, Uli Hoeneß!

Herzlichen Glückwunsch, Uli Hoeneß! Der FCB-Manager feierte am Montag in Dubai seinen 57. Geburtstag und verbrachte einen entspannten Tag in der Wüstensonne. Anstatt wie sonst am Trainingsplatz zu stehen, fuhr Hoeneß nach dem Mittagessen auf den Golfplatz. Abends stieß er im hoteleigenen argentinischen Steakhaus „Addado“ mit Mannschaft und Betreuern auf seinen Geburtstag an. fcbayern.de wünscht: Alles Gute!

Streichel-Einheit für die Bayern
Es ist schon eine besondere Ehre für den FC Bayern, dass er im Za'abeel Park, dem Sportgelände des königlichen Palasts in Dubai, trainieren darf. Ansonsten ist dieser exklusiv der Herrscherfamilie vorbehalten. Besonders sind hier sogar die Trainingskiebitze, denn die bestehen aus weißen Tigern, die nur wenige Meter vom Sportplatz entfernt ihr Gehege haben und am Sonntag Besuch von den Bayern bekamen. Sehr gerne nahmen Franck Ribéry, Luca Toni, Bastian Schweinsteiger, Daniel van Buyten und Massimo Oddo nämlich eine Einladung von Scheich Hamand in dessen Privatzoo an. Hier genossen die Bayern die wohl einmalige Erfahrung, weiße Tigerbabys auf den Arm zu nehmen und zu streicheln. Auch Löwen, Schimpansen und andere Tiere bewunderten sie aus nächster Nähe. Mulmig wurde ihnen allerdings, als kurzzeitig ein ausgewachsener Gepard ausbüchste. Da machten sich die ersten Trainingseinheiten bezahlt. Mit einem schnellen Sprint brachten sich die Münchner in Sicherheit.

Ribéry Spieler der Hinrunde
Die Bundesligaprofis haben entschieden. 234 von ihnen nahmen an der traditionellen kicker-Umfrage teil, zogen zur Saisonhalbzeit Zwischenbilanz und kürten unter anderem den besten Feldspieler der Hinrunde. Und der ist: Franck Ribéry. Mit 54,1 Prozent der Stimmen wurde der FCB-Profi vor Hoffenheims Vedad Ibisevic (23,6 Prozent) auf Platz eins gewählt, starker Fünfter wurde Zé Roberto (2,6 Prozent). Ribéry hat damit seine Spitzenstellung verteidigt. Schon zum Ende der letzten Saison hatten die BL-Profis den Franzosen zum Besten ihrer Zunft gewählt.

Personalkarussell der FCB-Basketballer
Mehrere Personaländerungen verzeichneten die Korbjäger des FC Bayern in den vergangenen Tagen. So verließen Tarvis Williams und Antonio Lang das Team von Headcoach Georg Kämpf. Dafür wechselten Gene Hagner (vom BC Zwickau) und Claus Weiß (von Telemotive München) an die Säbener Straße. Beide kamen am Sonntag bereits beim Auswärtsspiel in Chemnitz zum Einsatz, konnten die knappe 75:77-Niederlage in einem dramatischem Spiel aber nicht verhindern. Am kommenden Samstag wartet im Heimspiel gegen die Kirchheim Knights die nächste Bewährungsprobe auf die FCB-Baskets.

Weitere Inhalte