präsentiert von
Menü
Für drei Jahre

Olic sagt 'Ja' zum FCB

Das neue Jahr beginnt für den FC Bayern mit einer äußerst erfreulichen Personalmeldung. HSV-Stürmer Ivica Olic hat dem Rekordmeister sein Ja-Wort gegeben und wird ab nächstem Sommer im Bayern-Trikot auf Torejagd gehen. „Wir sind uns einig geworden. Es fehlen nur noch die Unterschriften unter den Verträgen“, bestätigte Manager Uli Hoeneß fcbayern.de am Samstag nach der Ankunft der Mannschaft in Dubai.

Olic wechselt zum 1. Juli ablösefrei vom Hamburger SV an die Isar und bekommt beim amtierenden Double-Gewinner einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2012. „Ich werde alles dafür geben, dass ich mich mit einem Titel aus Hamburg verabschieden kann“, versprach der 29-Jährige am Freitag beim Trainingsauftakt der Hanseaten, die wie der FCB ab Sonntag ihr Wintertrainingslager in Dubai abhalten werden. Am 30. Januar treffen beide Teams zum offiziellen Rückrundenauftakt in Hamburg aufeinander.

UEFA-Cup-Sieger mit ZSKA

Der Kroate kam im Januar 2007 von ZSKA Moskau, wo er drei Meistertitel und 2005 den UEFA-Cup gewonnen hatte, nach Hamburg. Seit der vergangenen Saison, als er mit 14 Treffern am vierten Platz in der Bundesliga großen Anteil hatte, gehört Olic zu den Leistungsträgern beim HSV. In der laufenden Spielzeit erzielte er in 25 Pflichtspielen zwölf Tore. Für Kroatien absolvierte er bislang 61 Länderspiele (11 Tore).

„Wir sind überzeugt davon, dass Ivica wunderbar zu unseren beiden Stürmern Luca Toni und Miroslav Klose passt. Der angenehme Nebeneffekt ist dabei, dass sein Vertrag ausläuft", hatte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Anfang Dezember gesagt. Probleme, sich an die Namen seiner zukünftigen Sturmpartner zu gewöhnen, dürfte Olic jedenfalls kaum haben. Seine beiden Söhne heißen nämlich Luka und (An)Toni(o).

Weitere Inhalte