präsentiert von
Menü
Bayern erklimmen ersten Gipfel

Warten auf Podolski, Butt wieder fit

Schweiß wie noch nie im neuen Jahr floss am dritten Tag des FCB-Trainingslagers in Dubai. Am Montagvormittag absolvierten die Bayern die bis dato härteste Übungseinheit. Sie zogen Gewichtsschlitten über den Rasen, sie sprinteten im höchsten Tempo und brachten auch noch einen Ausdauerlauf hinter sich. Kondition gebolzt wurde auch in der Nachmittagseinheit, diesmal aber mit höherem Spaßfaktor, da der Ball in die Übungen mit einbezogen wurde.

Mit einem guten Gefühl konnten die Bayern danach in ihre Hotelbetten fallen. Sie hatten den Gipfel des ersten „Berganstiegs“ in Dubai erklommen. Für Dienstag kündigte Chefcoach Jürgen Klinsmann regeneratives Training an, am Nachmittag wird die Mannschaft erstmals frei bekommen.

Weiter zur Untätigkeit verurteilt ist derweil Lukas Podolski. Der Stürmer, der wegen eines Grippe-Infekts nicht mit nach Dubai gereist ist, hat seine Krankheit noch nicht auskuriert. Nach einer Untersuchung am Montag wurde entschieden, dass er weiter in München bleibt. Wann er nach Dubai nachreist, ist noch offen.

Gute Nachrichten gibt es hingegen von Hans Jörg Butt. Der FCB-Keeper hat seinen Grippe-Infekt überwunden und ist am Sonntag in Dubai ins Training eingestiegen.

Weitere Inhalte