präsentiert von
Menü
'Eine beeindruckende Vorstellung'

Die Stimmen zum Rekordsieg in Lissabon

Wer hätte damit gerechnet? Mit 5:0 gewinnt der FC Bayern das Achtelfinal-Hinspiel bei Sporting Lissabon und kann eigentlich schon fest fürs Viertelfinale der Champions League planen. „Wir dürfen uns nicht erlauben, dass da jetzt noch was schiefgeht, aber wir müssen das Rückspiel schon mit dem nötigen Ernst angehen", sagte Trainer Jürgen Klinsmann, der seine Mannschaft für „eine beeindruckende Vorstellung" lobte.

Die Stimmen zum Sieg in Lissabon:

Karl-Heinz Rummenigge: „Das war heute ein perfektes Spiel, mit dem Ergebnis konnte keiner rechnen. Wir sind sehr glücklich. Ich glaube, wir können uns, ohne Überheblichkeit und Arroganz, schon aufs Viertelfinale freuen. Wir haben uns in der Champions League viel vorgenommen, wissen aber auch, dass wir nicht der große Favorit sind. Aber es war jetzt trotzdem wichtig zu zeigen, dass Bayern München eine Mannschaft ist, die über große Qualitäten verfügt. Es ist auch gegen so einen Gegner nicht einfach, 5:0 zu gewinnen. Da kann man der Mannschaft nur ein großes Kompliment machen.“

Uli Hoeneß: „Wir haben uns am Anfang schwer getan, aber als das 2:0 gefallen war, hat die Mannschaft wie aus einem Guss gespielt. Wir können hoch zufrieden sein. Heute hat alles gepasst, fast jeder Schuss war drin. In der Bundesliga haben wir zuletzt dieses Glück nicht gehabt. Heute haben wir alles Glück der Welt gehabt. Bei einem 5:0 gehe ich mal davon aus, dass wir im Rückspiel einen gemütlichen Abend haben werden.“

Jürgen Klinsmann: „Sporting hat sehr engagiert und leidenschaftlich angefangen und in den ersten 20 Minuten die eine oder andere Möglichkeit gehabt. Aber mit dem 2:0 haben wir ihnen die Euphorie genommen Wir sind mindestens mit anderthalb Beinen im Viertelfinale. Wir dürfen uns nicht erlauben, dass da jetzt noch was schiefgeht, aber wir müssen das Rückspiel schon mit dem nötigen Ernst angehen. Das war eine beeindruckende Vorstellung und schön anzuschauen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir auf dem Boden bleiben und dieses Resultat heute nicht überbewerten. Jetzt ist Bescheidenheit und Konzentration angesagt, die Bundesliga richtig anzupacken.“

Mark van Bommel: „Wir haben 5:0 gewonnen, aber es ist keine Euphorie bei uns da. Normalerweise sind wir eine Runde weiter. Wir haben heute defensiv gespielt, das war der Schlüssel. Dann macht Franck das Tor gut, von da aus kann man besser ins Spiel kommen. So kann man einen Gegner kontrollieren, ohne selbst gefährlich zu werden. Aber wenn man damit 5:0 gewinnt, sind wir zufrieden.“

Philipp Lahm: „Das war ein kleines Zeichen. Auswärts 5:0 zu gewinnen, schafft man nicht im Vorbeigehen. Wichtig war, dass wir kein Gegentor bekommen und defensiv sehr gut gestanden haben. Wir wollten so wenig Torchancen wir möglich zuzulassen. Das ist uns heute gelungen, im Gegensatz zu den letzten Spielen. So muss es in Zukunft aussehen. Heute können wir uns über diesen Sieg freuen, ab morgen konzentrieren wir uns wieder auf Bremen.“

Luca Toni: „Wir sind heute wieder zurückgekommen, das große Bayern München. Wir haben das gezeigt, was wir können. Das Entscheidende war, dass die ganze Mannschaft Lust und Einsatz gezeigt hat, aus dieser schwierigen Situation gemeinsam rauszukommen. Jetzt müssen wir auch wieder in der Bundesliga gewinnen.“

Weitere Inhalte