präsentiert von
Menü
Podolski vor Comeback

Klinsmann: 'Er hat gute Chancen'

Am 5. November 2008 bei der Champions-League-Partie in Florenz hatte Lukas Podolski seinen bisher letzten Pflichtspiel-Einsatz für den FC Bayern. Seitdem fehlte der Nationalstürmer verletzungs- oder krankheitsbedingt und verpasste auch den Großteil der Vorbereitung auf die Rückrunde.

Ausgerechnet gegen seinen ehemaligen und zukünftigen Klub 1. FC Köln steht Podolski nun vor dem Comeback. „Wenn Lukas in dieser Woche so gut trainiert wie in den letzten Tagen, dann hat er die große Chance, nächsten Samstag gegen Köln endlich wieder dabei zu sein“, kündigte FCB-Coach Jürgen Klinsmann am Montag an.

Podolski, der nach drei Jahren beim FC Bayern im kommenden Sommer zurück nach Köln wechseln wird, nimmt seit circa zwei Wochen wieder am Mannschaftstraining teil. In der Rückrundenvorbereitung musste er lange aufgrund eines grippalen Infekts pausieren. Vor der Winterpause machten ihm Rückenprobleme zu schaffen. In dieser Saison absolvierte er bisher elf Bundesligaspiele und erzielte dabei drei Tore.

„Es wäre unser aller Wunsch beim FC Bayern, wenn er wieder in den Kader zurückkommt, die letzten Monate hier im Klub positiv verbringt und sich mit dem einen oder anderen Titel nach Köln verabschiedet“, sagte Karl-Heinz Rummenigge am Montag in Interview für fcbayern.de. „Wir wollen uns im Sommer in aller Freundschaft von Lukas verabschieden“, so der Vorstandschef des FCB weiter.

Weitere Inhalte