präsentiert von
Menü
Einigung

Timoschtschuk ab Juli in München

Der Wechsel ist längst perfekt. „Timoschtschuk wird kommen“, verkündete Karl-Heinz Rummenigge bereits vor zwei Wochen im Interview mit fcbayern.de. Damals galt es aber noch, letzte Details zu klären. Denn Anatolij Timoschtschuks Vertrag bei Zenit St. Petersburg läuft am 28. Februar aus, sein neuer Vertrag beim FC Bayern beginnt jedoch erst am 1. Juli 2009. Was passiert mit dem Ukrainer in der Zwischenzeit?

Diese Frage ist jetzt geklärt. Timoschtschuk bleibt bis Mitte Juni bei Zenit St. Petersburg. „Darauf haben wir uns mit St. Petersburgs Präsident Djukow sowie Trainer Advocaat geeinigt“, teilte Rummenigge fcbayern.de mit. Bis Mitte Juni wird Timoschtschuk weiter bei Zenit trainieren und spielen, nach ein paar Wochen Urlaub bereitet er sich dann ab Juli in München zusammen mit der Mannschaft auf seine erste Saison beim FC Bayern vor.

Der Mittelfeldspieler hat somit in dieser Saison noch die Möglichkeit, den UEFA-Cup-Titel mit Zenit zu verteidigen. In der russischen Meisterschaft beginnt zudem am 14. März die neue Spielzeit. Nach Ivica Olic (Hamburg) und Alexander Baumjohann (Mönchengladbach) ist Timoschtschuk der dritte Neuzugang des FC Bayern für die kommende Saison.

Weitere Inhalte