präsentiert von
Menü
Inside

Am Karsamstag gegen Frankfurt

Der Bundesligaspielplan der restlichen Saison nimmt weiter Gestalt an. Am Freitag terminierte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) den 27. Spieltag zeitgenau. Demnach findet das Heimspiel des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt am Karsamstag (11. April) um 15.30 Uhr statt. Die verbleibenden Spieltage 28 bis 34 sollen in der Woche nach der Champions-League-Auslosung (20. März) exakt terminiert werden, kündigte die DFL an.

Starke Bayern-Bilanz in Bochum
Im Bochumer rewirpowerStadion fühlt sich der FC Bayern fast wie zu Hause. Nur sieben von 32 Bundesligapartien hat der deutsche Rekordmeister „tief im Westen“ verloren, 18 Mal ging er als Sieger vom Platz, sieben Duelle endeten unentschieden (Torverhältnis 56:39). Zuletzt gewann der FCB im Oktober 2007 mit 2:1 in Bochum. Der VfL gewann von den letzten 24 Spielen gegen den FCB nur eines: am 14. Februar 2004 durch ein Tor von Peter Madsen mit 1:0 - vor eigenem Publikum übrigens.

Gutes Omen Weiner
Michael Weiner heißt der Schiedsrichter der Partie zwischen dem VfL Bochum und dem FC Bayern am Samstag im rewirpowerSTADION. Für den Rekordmeister ein gutes Omen, denn unter der Leitung des 39 Jahre alten Polizeibeamten vom TSV Ottenstein gab es zuletzt fast ausnahmslos Siege. In allen fünf Partien der vergangenen Saison wie auch beim 3:0-Erfolg in Köln in der laufenden Spielzeit ging der FCB als Gewinner vom Platz. Einzig beim Gastspiel in Mönchengladbach gab es ein Remis (2:2).

Weitere Inhalte