präsentiert von
Menü
Hauptsache gewonnen

Bayern wollen 'keine Ruhe mehr geben'

Nach dem Schlusspfiff begann in den Katakomben der Allianz Arena der große Austausch. Bayerns Chefscout Michael Henke traf sich mit seinen Kollegen vom FC Barcelona und überreichte diesen DVDs vom soeben beendeten 1:0 (1:0)-Heimsieg des deutschen Rekordmeisters gegen den Karlsruher SC. Doch bei der Analyse des Spiels dürften die Abgesandten der Katalanen zweieinhalb Wochen vor dem Champions-League-Duell mit den Münchnern alles andere als vor Ehrfurcht erstarren.

„Wir brauchen gar nicht drüber reden: Das war heute schlecht, aber wir haben gewonnen“, brachte es Kapitän Mark van Bommel nach dem Spiel kurz und knapp auf den Punkt. Nach zuletzt drei starken Auftritten und den Tor-Galas gegen Lissabon (7:1), Hannover 96 (5:1) und in Bochum (3:0) musste sich der FCB diesmal mit dem knappsten aller Siege zufrieden geben. „In dieser Phase der Meisterschaft musst du diese Spiele gewinnen. Es zählen nur drei Punkte, die haben wir und alles andere ist heute egal.“

Weitere Inhalte