präsentiert von
Menü
Mit Butt im Tor

Bayern wollen nichts anbrennen lassen

Der Gegner und der Wettbewerb sind anders, die Situation ist dem FC Bayern aber bestens bekannt. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr ging der deutsche Rekordmeister ebenfalls mit einem 5:0-Vorsprung in ein Achtelfinal-Rückspiel, damals im UEFA-Cup gegen den RSC Anderlecht. Im Rückspiel in München kassierte der FCB dann eine (unbedeutende) 1:2-Niederlage - genau das wollen die Bayern diesmal vermeiden.

„Das darf uns nicht passieren“, sagte Jürgen Klinsmann vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen Sporting Lissabon am Dienstagabend (ab 20.30 Uhr im Liveticker und im Webradio) in der Allianz Arena. Und auch Torhüter Michael Rensing warnte vor „Jux und Tollerei. Wenn man schnell ein, zwei Tore bekommt, wird es vielleicht doch noch mal eine gefährliche Sache.“

Weitere Inhalte