präsentiert von
Menü
Inside

Borowski wieder im Mannschaftstraining

Einen Tag nach Franck Ribéry ist auch Tim Borowski ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Mittelfeldspieler absolvierte am Mittwoch das komplette Programm und könnte damit vielleicht schon am Samstag im Heimspiel gegen den Karlsruher SC wieder zum Kader des FC Bayern gehören. Borowski hatte sich genauso wie Ribéry Anfang März beim Pokal-Aus gegen Leverkusen verletzt: Muskelfaserriss im Oberschenkel.

Schonung für Lell, Oddo und Breno
Ohne das Defensiv-Trio Christian Lell (Sprunggelenk), Massimo Oddo (Schienbeinprellung) und Breno (Sprunggelenk) fand am Mittwoch das Training statt. Alle drei wurden aufgrund leichter Blessuren geschont, ließen sich stattdessen intensiv behandeln und zogen jeweils ein intensives Individualtraining innerhalb des Leistungszentrums durch. Oddo hatte am Vortag das Training abbrechen müssen, bei einer ärztlichen Untersuchung wurde aber kein Befund festgestellt. Alle drei sollen wahrscheinlich schon am Donnerstag wieder mit den Kollegen auf dem Platz trainieren.

Klose zurück in München
Miroslav Klose ist zurück in München. Der Nationalstürmer, der am Montag in der Schweiz am rechten Sprunggelenk operiert worden ist und nun circa sechs Wochen ausfällt, nahm am Mittwoch erste Reha-Maßnahmen auf. „Die Operation ist sehr gut verlaufen“, gab sich Klose trotz des Verletzungspechs wenig geknickt.

Weitere Inhalte