präsentiert von
Menü
'Der erste richtige Rückschlag'

FCB will Pokal-Aus schnell abhaken

Wunder gibt es im Fußball ja immer wieder mal. Welcher Bayern-Fan erinnert sich nicht gerne an das „Wunder von Mailand“ oder das „Wunder von Getafe“. Ein „Wunder von Düsseldorf“ wird aber keinen Eintrag in die Geschichtsbücher des Rekordmeisters finden. 0:3 lagen die Bayern im DFB-Pokalviertelfinale bei Bayer Leverkusen hinten und verkürzten dann innerhalb von zwei Minuten auf 2:3. Für ein Happy End Marke Getafe hat es an diesem Abend aber nicht mehr gereicht.

„Nach dem 0:3 haben wir richtig gut reagiert, haben aber das dritte Tor nicht gemacht und am Ende verdient verloren“, analysierte Manager Uli Hoeneß die 2:4 (0:0)-Niederlage gegen die Werkself und das damit verbundene Ausscheiden im DFB-Pokal. Der erste von drei möglichen Titeln ist damit für die Bayern futsch. „Jetzt müssen wir uns auf die Bundesliga und die Champions League konzentrieren und den Pokal leider abhaken“, hielt Trainer Jürgen Klinsmann nach dem Spiel in der LTUarena fest.

Weitere Inhalte